Pfeiffer Vacuum hat mit dem Physikalischen Institut Lanzhou (Lanzhou Institute of Physics, LIP) eine Vereinbarung über strategische Zusammenarbeit unterzeichnet. Als eines der Gründungsmitglieder der Chinese Vacuum Society ist das Lanzhou Institute of Physics ein Vorreiter im Bereich der Vakuumtechnologie in China. Das LIP war außerdem eines der ersten Institute in China, das sich mit der Entwicklung von Satelliten und Raumfahrzeugen befasste und das deshalb seit 1968 Mitglied der Chinesischen Akademie für Raumfahrttechnik (China Academy of Space Technology, CAST) ist. Der Schwerpunkt der Zusammenarbeit zwischen Pfeiffer Vacuum und dem LIP wird im Bereich der Forschung und Entwicklung von Vakuumlösungen für Raumfahrtanwendungen, Vakuummesstechnik, Vakuumkalibrierung und anderen Anwendungen liegen.

Die enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen verdeutlicht ihre gemeinsamen Interessen. Pfeiffer Vacuum leistet mit seinem umfangreichen Portfolio an Vakuumlösungen, Produkten und Dienstleistungen sowie mit seinem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk einen Beitrag zur Kooperation, während sich das LIP mit seiner führenden Stellung in der chinesischen Vakuumindustrie einbringt.

Unter dem Namen LIP-Pfeiffer Vacuum Joint Center for Vacuum Technology gründeten das LIP und Pfeiffer Vacuum am 17. Oktober 2017 in Lanzhou, Provinz Gansu, ein gemeinsames Zentrum für Vakuumtechnik. Das Zentrum wird die Plattform für zukünftige Projekte und gemeinsame Entwicklungen bilden. Wie das LIP während der Eröffnungszeremonie bekannt gab, wird es die Initiative „Made in China 2025“ und die deutschen „Industrie 4.0“-Programme miteinander verknüpfen.

Der Start der Zusammenarbeit zwischen Pfeiffer Vacuum und dem Lanzhou Institute of Physics steht in Verbindung mit dem 10-jährigen Jubiläum von Pfeiffer Vacuum in China. „Wir wollen unseren chinesischen Kunden mit unserer Erfahrung und moderner Technologie führende Vakuumlösungen und erstklassigen Service bieten, um ihnen damit den Weg in eine erfolgreiche Zukunft zu ebnen“, sagte Vic Chen, General Manager von Pfeiffer Vacuum (Shanghai) Co., Ltd.

 

Über die Pfeiffer Vacuum Technology AG

Pfeiffer Vacuum (Börsenkürzel PFV, ISIN DE0006916604) ist ein weltweit führender Anbieter von Vakuumlösungen. Neben einem kompletten Programm an hybrid- und magnetgelagerten Turbopumpen umfasst das Produktportfolio Vorvakuum-pumpen, Lecksucher, Mess- und Analysegeräte, Bauteile sowie Vakuumkammern und -systeme. Seit Erfindung der Turbopumpe durch Pfeiffer Vacuum steht das Unternehmen für innovative Lösungen und Hightech-Produkte in den Märkten Analytik, Industrie, Forschung & Entwicklung, Beschichtung sowie Halbleiter. Gegründet 1890, ist Pfeiffer Vacuum heute weltweit aktiv. Das Unternehmen beschäftigt etwa 2.900 Mitarbeiter und hat über 20 Tochtergesellschaften.

Mehr Informationen unter www.pfeiffer-vacuum.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pfeiffer Vacuum Technology AG
Berliner Str. 43
35614 Asslar
Telefon: +49 (6441) 802-0
Telefax: +49 (6441) 802-202
http://www.pfeiffer-vacuum.net

Ansprechpartner:
Sabine Neubrand
Public Relations, Presseansprechpartnerin
Telefon: +49 (6441) 802-1223
Fax: +49 (6441) 802-1500
E-Mail: Sabine.Neubrand@pfeiffer-vacuum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.