Im Rahmen der PIC-Konferenz, die am 10. und 11. April in Brüssel stattfindet, werden innovative Unternehmen mit Produkten und Lösungen rund um hochintegrierte photonische Schaltkreise (PIC – photonic integrated circuits) mit dem PIC-Award honoriert. Bis zum 23. März können Interessierte online unter picawards.net/vote öffentlich abstimmen, wer Sieger in den verschiedenen Kategorien werden soll. Physik Instrumente (PI) ist mit seinen schnellen Mehrachsen-Faserpositioniersystemen im Bereich „Fortschritte bei der PIC-Fertigung“ zur End-Abstimmung nominiert.

Bei Fertigung und Test von Bauteilen mit optischer Datenübertragung gilt es, Fasern oder Faser-Arrays für eine optimale Verbindung mit Positionstoleranzen weit unter 50 nm zu justieren. Mehrkanal-Ein- und Ausgänge erfordern dazu die simultane Ausrichtung in mehreren Achsen. Die hochpräzisen Faserpositioniersysteme F-712.MA (bestehend aus drei gestapelten Linearachsen) bzw. F-712.HA (bestehend aus einem parallelkinematischen Hexapoden) integrieren jeweils einen Nanopositionierer und justieren mehrere Fasern in Sekundenschnelle.

Beide Systeme gibt es wahlweise für einseitige oder beidseitige Positionierungsaufgaben. Zum Lieferumfang gehören jeweils ein leistungsfähiger Digital-Controller (E-712), Firmware-Routinen mit Algorithmen für eine sehr schnelle Positionierung sowie ein umfangreiches Softwarepaket. Beim parallelkinematischen Aufbau wird auch der passende Hexapod-Controller (C-887) mitgeliefert.

Direktlink zur Abstimmung: picawards.net/vote

Über die Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Physik Instrumente (PI) ist für die hohe Qualität seiner Produkte bekannt und nimmt seit vielen Jahren eine Spitzenstellung auf dem Weltmarkt für präzise Positioniertechnik ein. Seit über 40 Jahren entwickelt und fertigt PI Standard- und OEM-Produkte mit Piezo- oder Motorantrieben. Durch die Übernahme der Mehrheitsanteile an ACS Motion Control, einem weltweit führenden Entwickler und Hersteller modularer Motion Controller für mehrachsige und hochpräzise Antriebssysteme hat PI eine wichtige Voraussetzung geschaffen, maßgeschneiderte Komplettsysteme für industrielle Anwendungen mit höchsten Anforderungen an Präzision und Dynamik bedienen zu können. Mit vier Standorten in Deutschland und fünfzehn ausländischen Vertriebs- und Serviceniederlassungen ist die PI Gruppe international vertreten.www.pi.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Auf der Römerstraße 1
76228 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 4846-0
Telefax: +49 (721) 4846-1019
http://www.physikinstrumente.de

Ansprechpartner:
Doris Knauer
Markt & Produkte
Telefon: +49 (721) 4846-1814
Fax: +49 (721) 4846-1019
E-Mail: d.knauer@pi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.