Der Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Ludwigshafen informiert am 22. März 2018 um 17.00 Uhr in der Aula des Fachbereichs, Maxstraße 29 (EG) in 67059 Ludwigshafen über den Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit. Im Vorfeld gibt die Initiative ArbeiterKind.de ab 16.00 Uhr an gleicher Stelle Auskunft über Finanzierungsmöglichkeiten und Stipendien.

Am Donnerstag, dem 22. März 2018, findet am Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Ludwigshafen eine Informationsveranstaltung zum Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit (Bachelor of Arts, B.A.) statt. Ab 17.00 Uhr informieren Studiengangsleiter Prof. Dr. Peter Rahn und Norman Böttcher, wissenschaftlicher Assistent des Studiengangs, gemeinsam mit dem StudierendenServiceCenter und Studierenden in der Aula (Raum M 05) des Fachbereichs, Maxstr. 29 in 67059 Ludwigshafen, über Aufbau und Inhalte des Studiums, Zugangsvoraussetzungen, Bewerbungsmodalitäten und berufliche Perspektiven. Im Anschluss gibt es eine offene Fragerunde und Gelegenheit zu individueller Beratung.

Im Vorfeld der Studieninfoveranstaltung informiert an gleicher Stelle ab 16.00 Uhr die Initiative ArbeiterKind.de über Studienfinanzierungsmöglichkeiten, insbesondere durch Stipendien.

Beide Veranstaltungen sind kostenfrei und stehen allen Interessierten offen.

Nähere Informationen zum Studiengang unter: https://www.hs-lu.de/…

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Ludwigshafen am Rhein
Ernst-Boehe-Str.4
67059 Ludwigshafen
Telefon: +49 (621) 5203-0
Telefax: +49 (621) 5203111
http://www.hs-lu.de/

Ansprechpartner:
Elena Wassmann
Hochschulkommunikation
Telefon: +49 (621) 5203-253
E-Mail: elena.wassmann@hs-lu.de
Prof. Dr. Peter Rahn
Studiengangsleiter
Telefon: +49 (621) 5203-545
E-Mail: peter.rahn@hs-lu.de
Norman Böttcher
Wissenschaftlicher Assistent
Telefon: +49 (621) 5203-519
E-Mail: norman.boettcher@hs-lu.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.