Die Seiko Epson Corporation (TSE: 6724, „Epson“) hat einen neuen Memory Display Controller2 entwickelt. Der neue Baustein S1D13C00 ist ideal für Digitaluhren die eine Vielzahl an Funktionen bieten oder anderen tragbaren Produkten mit dem Ziel ein sehr stromsparendes Design mit einem Memory Display zu erreichen. Erste Muster des S1D13C00 sind bereits verfügbar. Ab April 2018 ist eine Serienproduktion von 200.000 Bausteinen pro Monat geplant.

Epson startete bereits die Serienproduktion in der Vergangenheit mit dem S1C31D01, einem Mikrocontrollerbaustein basierend auf dem  ARM® Cortex®-M0+ Prozessor3, der auch in der Lage ist Memory Displays direkt anzusteuern. Der S1C31D01 ist weltweit der erste Mikrocontroller mit integriertem MDC (Memory Display Controller)4. Im Gegensatz dazu ist der neue S1D13C00 nun ein Memory Display Controller der mit einer Vielzahl  von Mikrocontrollern verbunden werden kann. Der S1D13C00 bietet drei Host Schnittstellen an (indirekt 8-bit parallel, QSPI und SPI), womit die meisten herkömmlichen Mikrocontrollertypen unterstützt werden.  

Zusätzlich zum eingebauten Memory Display Controller, der speziell die graphische Darstellung unterstützt, bietet der S1D13C00 zwei programmierbare Versorgungsspannungen an um verschiedenste Displays direkt mit Energie zu versorgen. Dieses Funktionsmerkmal ist ein deutlicher Vorteil denn Entwickler sparen sich dadurch Zeit um eine geeignete Schnittstellensoftware zu entwickeln und können das Leiterplattenlayout auf ein Minimum beschränken da keine weiteren externen Bauteile benötigt werden. Die Hersteller können damit Zeit und Aufwand sparen und auch noch die Größe des finalen Produktes reduzieren. Der neue Baustein bietet außerdem eine 6-bit breite parallele RGB Schnittstelle zum Display an mit dem die Video Wiedergabe beschleunigt wird.  

Den S1D13C00 zeichnet auch ein neuer eingebauter Event Prozessor aus mit dem Videodaten ausgegeben werden können ohne zuerst Daten mit dem Host Prozessor zu verarbeiten. Damit können Hersteller mit einer wesentlich längeren Batterielaufzeit für ihre Produkte rechnen. Der Displaycontrollerblock wurde verbessert sodass Bilddaten sehr schnell mit einer Geschwindigkeit von bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf das Display geschrieben werden können. 

Der S1D13C00 bietet eine Fülle an eingebauten Peripherieschaltkreisen, darunter eine Echtzeit Uhr (RTC), einen DMA Controller, eine QSPI Schnittstelle und einen Sound Generator. 

Epson ist stets bestrebt seinen Kunden zu helfen die Leistung ihrer Produkte mit Lösungen zu verbessern, die Epson Kerntechnologien wirksam und bestmöglich nutzen um kompaktere, energieeffizientere Produkte mit herausragender Präzision anzubieten.

(*1) Die Grundfläche des Wafer-level Chip-Scale Gehäuses besitzt dieselben Abmessungen wie die Grundfläche des Chips
2 Ein Flüssigkristall Display mit Speicherfunktion. Bei herkömmlichen LCDs muß selbst die Darstellung von statischen Bildern auf dem Display kontinuierlich aufgefrischt werden. Bei Memory LCDs jedoch müssen statische Bilder nicht mehr kontinuierlich auf dem Display aufgefrischt werden sondern werden automatisch gehalten wenn ein Bild einmal auf das Display geschrieben wurde. Diese Eigenschaft ist sehr hilfreich um den Stromverbrauch zu begrenzen und Batterielebensdauer zu verlängern.
3 Ein Prozessortyp entwickelt von der britischen Firma ARM Limited, der ARM® Cortex®-M0+ ist der energie- effizienteste ARM Prozessor und der am weitesten verbreitete Prozessor im Markt
4 Ein erster Baustein aus einer Standard Mikrocontroller Familie (basierend auf Untersuchungen des Epson Produktmarketing im Januar 2018)

ARM und Cortex sind eingetragene Warenzeichen von ARM Limited (oder deren Tochterfirmen) innerhalb der EU und anderen Ländern. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Informationen wie Spezifikation des S1C31D01 findet man auf unserer Webseite.
global.epson.com/products_and_drivers/semicon/products/display_controllers/#ac05

Über die Epson Gruppe
Als eines der weltweit innovativsten Unternehmen ist es Ziel von Epson, mit vielfältigen Lösungen für das Büro, das Zuhause sowie für Industrie und Handel Kundenerwartungen immer wieder zu übertreffen. Das Produktangebot basiert auf kompakten, stromsparenden und mit höchster Präzision arbeitenden Epson Technologien und reicht von Tintenstrahldruckern, Drucksystemen und 3LCD-Projektoren bis hin zu Industrierobotern, Smart-Brillen und Sensorlösungen. Die Epson Gruppe gehört zu der japanischen Seiko Epson Corporation und beschäftigt weltweit mehr als 80.000 Mitarbeiter in 86 Unternehmen. Epson ist stolz auf seinen globalen Beitrag zum Umweltschutz und auf das soziale Engagement an den Standorten seiner Niederlassungen. global.epson.com/

Über die EPSON Europe Electronics GmbH

Epson Europe Electronics GmbH ist eine Marketing-, Engineering- und Vertriebsgesellschaft der Seiko Epson Corporation, Japan. Seit der Firmengründung 1989 ist der Hauptsitz in München. Epson Europe Electronics GmbH hat ca. 50 Mitarbeiter, die den Vertrieb von Epson- Produkten unterstützen. Epson Europe Electronics GmbH vertreibt Produkte in Europa, Mittlerer Osten und Afrika und bietet "value added" Service für Halbleiter, Sensoren, Sensor Systeme und Taktgeber in allen Märkten wie Industrie, Automotive, Medizintechnik und Kommunikationstechnik. Epson Produkte sind bekannt für "energy saving", "low power", kleinste Baugrößen und einer kurzen Entwicklungs- und Produktionszeit. Informationen zu Epson Europe Electronics GmbH können im Internet unter www.epson-electronics.de abgerufen werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EPSON Europe Electronics GmbH
Riesstraße 15
80992 München
Telefon: +49 (89) 14005-0
Telefax: +49 (89) 14005-110
http://www.epson-electronics.de

Ansprechpartner:
Julia Rauch
Marketing Communications
Telefon: +49 (89) 14005-278
E-Mail: julia.rauch@epson-electronics.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.