Bereits zum zweiten Mal in Folge ist die Managementund IT-Beratung Acando bei den Great Place to Work® Wettbewerben „Deutschlands Beste Arbeitgeber“ und „Beste Arbeitgeber in der ITK“ ausgezeichnet worden.

Die Auszeichnung steht für besonderes Engagement bei der Gestaltung einer Kultur der vertrauensvollen und konstruktiven Zusammenarbeit im Unternehmen.

„Unsere Teams sind ausschlaggebend für die erstklassige Beratung, Unterstützung und Inspiration unserer Kunden. Deshalb fördern wir eine attraktive Unternehmenskultur und sind sehr stolz, dass wir bei der zweiten Teilnahme am Arbeitgeberranking unsere guten Ergebnisse aus dem Vorjahr sogar übertroffen haben. Wir danken unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Feedback, Lob und Kritik und freuen uns über die hohe Teilnahmequote von über 80 Prozent“, kommentiert Guido Ahle, Geschäftsführer der Acando GmbH.

Acandos Gesamtergebnis im Ranking, der sogenannte Trust Index, liegt 2018 noch höher als letztes Jahr. Als Konsequenz aus der vorangegangenen Umfrage hatte Acando als Arbeitgeber umfangreiche Maßnahmen ergriffen und unter anderem sein Angebot zur Gesundheitsförderung erweitert. Auch zu den Themen Vertrauen, Teamgeist und Miteinander sind die Ergebnisse weiter gestiegen. So stimmen 94 Prozent der Mitarbeitenden im Unternehmen der Aussage zu: „Wir haben eine freundliche Arbeitsatmosphäre“. 95 Prozent sagen: „Die Führungskräfte vertrauen auf die gute Arbeit der Mitarbeiter“, und weitere 95 Prozent meinen: „Neue Mitarbeiter fühlen sich willkommen.“

„Das Ergebnis freut uns sehr, vor allem die hohen, 2018 sogar noch einmal deutlich verbesserten Werte zur Work-Life-Balance und zur Einbeziehung der Mitarbeiter in Entscheidungen“, sagt Jörg Bohne, HR Manager der Acando GmbH, und fügt hinzu: „In der Gesundheitsförderung konnten wir uns gegenüber dem Vorjahr sogar um 42 Prozentpunkte verbessern. Dieses tolle Feedback spornt uns an, unsere Arbeitsplatzkultur kontinuierlich auszubauen und unsere Attraktivität als Arbeitgeber weiter zu steigern“.

Bewertungsgrundlage war eine ausführliche anonyme Befragung der Mitarbeitenden zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. Darüber hinaus wurde das Management zu bestehenden Maßnahmen und Angeboten der Personalarbeit im Unternehmen befragt.

Über die Acando GmbH

Acando ist eine Unternehmensberatung, die mit technischer Exzellenz und Einsicht in menschliches Verhalten Innovation schafft – für einen nachhaltigen Wandel. Die Acando Group beschäftigt rund 1.900 Mitarbeitende in Schweden, Norwegen, Finnland, Lettland und Deutschland. Der jährliche Umsatz beträgt etwa 240 Millionen Euro. Acando AB ist an der NASDAQ OMX Nordic gelistet.
www.acando.com
In Deutschland unterhält Acando neben dem Hamburger Hauptsitz Geschäftsstellen in Braunschweig, Düsseldorf, Koblenz, Frankfurt, Stuttgart und München. Die Acando GmbH mit rund 500 Mitarbeitern versteht sich als Partner für Innovation in der digitalen Welt. Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung zu Strategien, Methoden und Technologien über die Konzeption bis hin zur Entwicklung und Betreuung von Lösungen.
www.acando.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Acando GmbH
Millerntorplatz 1
20359 Hamburg
Telefon: +49 (40) 822259-0
Telefax: +49 (40) 822259-100
http://www.acando.de

Ansprechpartner:
Anja Altenburg
Marketing Manager
Telefon: +49 (40) 822259-205
E-Mail: anja.altenburg@acando.de
Jörg Bohne
Human Resources Manager
Telefon: +49 (40) 822259-201
E-Mail: joerg.bohne@acando.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.