Um heute wettbewerbsfähig zu produzieren, müssen Prozesse konsequent optimiert werden. Dafür ist die genaue Kenntnis von Prozessparametern wie Länge und Geschwindigkeit unerlässlich. Besonders in rauer Fertigungsumgebung müssen Messgeräte einerseits robust und unempfindlich gegenüber Umgebungsbedingungen wie Hitze, Staub und Vibration sein. Andererseits sind eine leichte und flexible Prozessintegration sowie Zuverlässigkeit und gar Wartungsfreiheit gefordert. Die neue Sensorgeneration ProSpeed von Polytec steht für Prozessgenauigkeit durch hochpräzise Längen- und Geschwindigkeitsmessung in Produktionsprozessen.

ProSpeed Lasersensoren bestechen durch ein erweitertes Konnektivitätskonzept, das überall und jederzeit Zugang und damit Transparenz und Flexibilität gewährleistet: Per Touch Display, komfortabler Parametrierung via Web Interface sowie dem Multi User Zugang per Ethernet, serieller Schnittstelle und Feldbussen, wodurch gleichzeitig bis zu vier Nutzer auf das Messsystem zugreifen können. Das ProSpeed LSV-2100 bietet zudem Stillstands- und Richtungserkennung und misst zuverlässig selbst in rauer Umgebung – nun sogar mit bis zu 3m langen Arbeitsabständen. Durch maßgeschneiderte Zubehörlösungen passen sich Polytec ProSpeed LSV jeder Prozessumgebung perfekt an. Das robuste Kühl-Schutzgehäuse verhindert ein Verschmutzen des Sensors durch Staub, Dunst oder Flüssigkeiten und ermöglicht den Einsatz selbst bei sehr heißen Umgebungstemperaturen bis zu 200°C. Freiblasvorrichtungen mit Luftstromverstärkung reduzieren einerseits den Druckluftverbrauch, sorgen andererseits zudem auch bei Dampf, Nebel oder Staub für stets klare Sicht auf das Messgut – getreu dem Motto: Transparenz im Fertigungsprozess. Umlenksysteme lenken die Messstrahlen des ProSpeed LSV nach oben oder unten ab und ermöglichen so den Einbau selbst in beengten Platzverhältnissen, wie z.B. in Messbügeln von Dickenmessgeräten.

Durch den einzigartigen optischen Aufbau der Laser Surface Velocimeter verfügen auch die Varianten mit kurzen Arbeitsabständen über eine sehr große Messfeldtiefe. Damit werden selbst produktionsbedingte Schwankungen der Messgutoberfläche von 120 mm bei einem Arbeitsabstand von 30 cm ohne Signalverlust kompensiert. Dank der herausragenden optischen Empfindlichkeit bietet das ProSpeed LSV-2100 ebenso bei langen Arbeitsabständen von bis zu 3 m eine optimale Messperformance.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

POLYTEC GmbH
Polytec-Platz 1 – 7
76337 Waldbronn
Telefon: +49 (7243) 604-0
Telefax: +49 (7243) 69944
http://www.polytec.de

Ansprechpartner:
Alexandra Stemmer
Marketing Kommunikation
Telefon: +49 (7243) 6043653
E-Mail: a.stemmer@polytec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.