Die Promitea GmbH kündigt ein neues Release 3.0 für ihre Auktionsplattform im Bereich des Verkaufes von hochwertigen Investitionsgütern an.

Einer der aktuellen Einsatzbereiche ist die Auktionierung von Gebrauchtfahrzeugen.
Immer mehr Autohäuser nutzen die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge über die Promitea B2B-Verkaufsplattform an geschlossene Käuferkreise zu auktionieren.
Ob nun bekannte Partner, andere Händler oder spezielle Fahrzeugsammler: Durch die Promitea Cloud-Lösung ist es einfach, schnell und kostengünstig möglich, totes Kapital in Rendite zu wandeln.

Die APM AG, ein Verbund mittelständischer Automobilhändler bestehend aus 31 selbstständigen Familienunternehmen mit dem Ziel gemeinsam ihre Wettbewerbssituation zu verbessern, setzt die Promitea-Plattform seit Jahren erfolgreich in der Vermarktung ein.

Viele Autohäuser haben einen Bestand an "Langläufern" in ihrem Bestand. Fahrzeuge die aus unterschiedlichen Gründen recht lange auf dem Hof des Unternehmens stehen und keine Kunden finden. Dies kann unter Umständen schon alleine am Standort oder dem regionalen Markt für diesen Fahrzeugtyp liegen. Die Auktionierung dieser Fahrzeuge für eine geringe Transaktionsgebühr, kann sehr schnell aus diesem gebundenen Kapital einen Beitrag zum Cashflow machen.

Weitere Informationen oder eine Life-Demonstration des Systems richten Sie gerne über eine direkte Anfrage per Email an vertrieb@promitea.com oder telefonisch 02102-7036510

Über die Promitea GmbH

Die Promitea GmbH member of Esker Group, bietet mit der Lösungsfamilie PROmitea, eine Software as a Service (SaaS) und Cloud Lösungsfamilie für den strategischen und operativen Einkauf. PROmitea ist eine Verhandlungsplattform für die Einkäufer und Verkäufer aller Unternehmensgrößen, die von der Bedarfserhebung & Konsolidierung, über Angebotseinholung und Auswertung, bis hin zur Auktion den Beschaffungsprozess integriert unterstützt. Das Promitea Lieferantenmanagement (SRM) ermöglicht von der Selbstregistrierung, der Lieferantenbewertung bis hin zum Ausschreibungsportal, die komplette Lieferantenentwicklung. Durch das Esker purchase to pay, wird der Beschaffungsprozess unterstützt, abgebildet und mit der e-integration EDI Kommunikation digitalisiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Promitea GmbH
Calor-Emag-Str. 5
40878 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 7036-513
Telefax: +49 (2102) 7036-510
http://promitea.de

Ansprechpartner:
Jörg Hövel
Business Development Manager
Telefon: +49 (2102) 7036-513
E-Mail: joerg.hoevel@promitea.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.