Die Goodyear Dunlop Handelssysteme sind auf der ersten Leitmesse der Reifenbranche in Köln vom 29. Mai bis 1. Juni in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand vertreten und präsentieren ihre neuen Konzeptideen als Systemgeber in Halle 8 auf den Flächen C-020–D-029.

Auf 1.000 qm Standfläche und mit einem modernen Standkonzept weist die GDHS einen möglichen Weg für die Zukunft des Reifenfachhandels auf, zeigt wie neue Kooperationen mit Lieferanten aus verschiedenen Branchen aussehen könnten und präsentiert mit ihnen zusammen Ideen für die „Werkstatt der Zukunft“. Dabei stehen Themen wie E-Mobility und digitalisierte Abläufe in der Werkstatt sowie neuartige Produktpräsentationen von Reifen, Felgen, Fahrzeugteilen und Zubehör im Verkaufsraum im Fokus. Gezeigt wird auch der mobile Einsatz und die Nutzung von Smartphones und Tablets in den Betrieben und die Vernetzung aller Systeme und Prozesse über die vollintegrierte Warenwirtschaft tiresoft 3. In Kurzvorträgen im GDHS-Auditorium erhalten die Besucher einen guten Einblick zu den bereits existierenden Schnittstellen und Verkaufshilfen im System. Außerdem zeigt sich die GDHS als Systemgeber mit ihren Konzepten Premio Reifen + Autoservice, HMI (Handelsmarketing-Initiative), Quick Reifendiscount und den jeweiligen Systembausteinen von Tuning bis hin zu Lkw. Auch die Ansprechpartner der Freien Einkaufs-Initiative FRI, der Einkaufsgesellschaft der GDHS, finden Besucher auf diesem Messestand. Zusätzlich präsentiert sich hier – und in der „Tire Fleet Lounge“ der Messe – der Flottendienstleister 4Fleet Group und setzt auf den Austausch mit Händlern und Fuhrparkbetreibern.

Das Standkonzept der GDHS lebt diesmal besonders durch die Unterstützung von Kooperationspartnern und Mitausstellern, die mit ihrem Know-how und Wissen helfen, die Herausforderungen des Marktes und in den Werkstätten besser angehen zu können. Mit Produkten, Equipment oder als Mitausteller auf den Partnerflächen und informativen Vorträgen im GDHS-Auditorium präsentieren sich diesmal: APi (Automotive Process Institute) mit ihrer vollautomatischen Reifenprofiltiefenmessung und Digitalen Serviceannahme sowie die Firmen WM, H&R, Hunter, Apadio, ST suspensions, Nuovakautschuk, Lagertechnik West, Normfest und ALSTO mit ihren Dienstleistungen und Produkten.

Goran Zubanovic, Geschäftsführer der GDHS, zu dem neuen Auftritt: „Moderne Kommunikations- und Informationsformen halten Einzug in den Reifenfachhandel und erweitern den Service durch Vernetzung der Kundendaten und ihrer Fahrzeuge. Zusammen mit wichtigen Kooperationspartnern der GDHS möchten wir zeigen, welche Veränderungen und neuen Möglichkeiten das für die Händler bringen wird und setzen dabei den Fokus auf unser Fullservice-Konzept Premio Reifen + Autoservice, modernen Kfz-Service, die Digitalisierung und neue Instorelösungen.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GD Handelssysteme GmbH
Xantener Str. 105
50733 Köln
Telefon: +49 (221) 97666-295
http://www.gdhs.de

Ansprechpartner:
Anne Reck
2016
Telefon: +49 (221) 97666-246
Fax: +49 (221) 97666-576
E-Mail: anne.reck@gdhs.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.