Unter dem Motto „Keine Ausreden. Entscheide dich jetzt!“ startete am vergangenen Wochenende der zweite Teil einer groß angelegten Organspende-Kampagne des bayerischen Gesundheitsministeriums. Die erfolgreichen YouTuber Freshtorge, SpaceFrogs und AlexiBexi persiflieren dafür in drei Filmen typische Ausreden und Vorurteile zum Thema Organspende.

Federführend in Konzeption, Umsetzung und Distribution ist die Agentur C3 Creative Code and Content, die auch bereits den ersten Teil der Kampagne vom April 2016 verantwortete. Damals wirkten die Comedians Chris Boettcher, Sissi Perlinger, Harry G und Joyce Ilg mit. Deren Videos verzeichneten seit Kampagnenstart bereits über 1,5 Millionen Views.

„Ich freue mich, dass unsere Kampagne vor zwei Jahren so viel Zuspruch erhalten hat“, sagt Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml. „Ziel war es, eine sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema anzuregen und die persönliche Entscheidung zur Organspende zu erleichtern. Das ist uns gelungen.“

Die Zahl der Organspender in Bayern ist im vergangenen Jahr entgegen dem bundesweiten Trend gestiegen – und zwar von 121 im Jahr 2016 auf 143 im Jahr 2017. Es besteht jedoch weiterhin großer Handlungsbedarf: Derzeit warten bundesweit rund 10.000 Menschen auf ein Spenderorgan und jeden Tag sterben drei Menschen, denen eine Organspende das Leben hätte retten können.

Bequemlichkeit, Vorurteile und Ausreden auf die Schippe genommen
Um vor allem junge Menschen für das Thema zu sensibilisieren, setzen sich die drei neuen Kampagnenclips ganz im Stil der jeweiligen YouTuber humorvoll mit dem Thema Organspende auseinander. Die Künstler hatten bei der Ausarbeitung der Inhalte freie Hand. So entstanden Beiträge zu Ausreden wie „Ich hab meine Organe schon kaputt gesoffen“ (SpaceFrogs) oder „Da seh ich doch bei meiner Beerdigung aus wie’n alter Flickenteppich“ (AlexiBexi). Die Filme werden direkt auf den Channels der YouTuber gehostet und von einer Facebook-Kampagne flankiert. Sie führen die Zielgruppe auf die Microsite keine-ausreden.bayern, welche zusätzliche Informationen und Fakten zum Thema liefert.

„‚Keine Ausreden‘ ist unserer Herzensprojekt, ich freue mich sehr über die Neuauflage“, sagt Peter Kasza, Executive Director Visual Content bei C3. „Organspende ist für uns ein absolut wichtiges Thema. Daher gehen wir als C3 selbst mit gutem Beispiel voran und verteilen an allen deutschen Standorten der Agentur Organspendeausweise an die Kollegen.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

C3 Creative Code and Content GmbH
Heiligegeistkirchplatz 1
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 440-320
http://www.c3.co

Ansprechpartner:
Laura Kozlowski
Communications Manager
Telefon: +49 (30) 44032-2132
E-Mail: laura.kozlowski@c3.co
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.