Am Donnerstag, 19. April 2018 wird um 18 Uhr eine Vernissage zum Thema „Die Volkshochschule als Ort der Integration“ in der vhs-Geschäftsstelle in Alsfeld, Im Klaggarten 6, stattfinden.

Kreisbeigeordneter Michael Refflinghaus wird gemeinsam mit vhs-Leiterin Monika Schenker und der Vorsitzenden des Hessischen Volkshochschulverbands Heike Habermann die Ausstellung eröffnen.

Gezeigt wird eine Wanderausstellung, die vom Hessischen Volkshochschulverband konzipiert wurde und die die Vielfalt, Offenheit und Begegnungsmöglichkeiten innerhalb der Volkshochschulen in ganz Hessen über speziell gefertigte Roll-Up-Banner darstellt.

Innerhalb dieser Ausstellung wird auch der Integrationspreis präsentiert, den der Vogelsbergkreis im März 2018 vom Hessischen Innenministerium in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband verliehen bekam (wir berichteten). Kreisbrandmeister Björn Frank Preuß von Brincken wird hierzu im Rahmen seiner Begrüßung informieren.

Außerdem werden Werke von Flüchtlingen gezeigt, die in vhs-Kursen über das Programm „Deutsch4U“ entstanden sind.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Gesamtausstellung ist dann bis zum 31. Mai 2018 in der vhs-Geschäftsstelle zu sehen. Am 12. September 2018 wird die Finissage der Wanderausstellung im Hessischen Landtag in Wiesbaden stattfinden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Erich Ruhl-Bady
Ansprechpartner
Telefon: +49 (6641) 977-333
Fax: +49 (6641) 977-5333
E-Mail: erich.ruhl-bady@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.