Badges verbessern die Kommunikation zwischen Ausstellern und Besuchern auf Messen spürbar. Die Herausforderung im Veranstaltungsbetrieb besteht darin, diese Namensschilder ohne nennenswerte Wartezeit für alle Besucher bereitzustellen. Auch bei hohem Besucheraufkommen muss dies ohne zusätzlichen Personalaufwand gewährleistet sein. ADITUS, der innovative Branchen-Spezialist aus Hannover, hat eine neue Drehsperre entwickelt, die von Grund auf für den Badgedruck am Einlass konzipiert ist. Die perfekte Symbiose von Design und High-Tech kommt bei den Kunden an. Noch kein Jahr auf dem Markt, überzeugt das Self-Badging-Gate (SBG) bereits an sechs Messestandorten: Nürnberg, Basel, Zürich, Lausanne, Stuttgart und jetzt auch in Hannover. Während der Hannover Messe 2018 sind die Gates vom 23. bis 27. April auf dem Messegelände im Einsatz.

Die neue Einlasslösung ist als ADITUS Self-Badging-Gate in das Produktportfolio integriert und beinhaltet einen Highspeed-Drucker mit XXL-Badgepapier-Vorrat und natürlich das erprobte Einlassterminal Speedy. Das Gate akzeptiert alle Ticketmedien – die modernen digitalen wie Mobile-Tickets, Smartwatch-Tickets und Tickets mit NFC-Technologie sowie die altbewährten auf Papier.

Am SBG werden registrierte Besucher quasi im Vorbeigehen erkannt, für den Fachbesucher wird ad hoc ein persönliches Badge direkt beim Zutritt ausgedruckt. Über ein großes und leuchtstarkes Display kann das Gate die Besucher mit Informationen versorgen, sie namentlich begrüßen oder wahlweise Werbung anzeigen. Integrierte LEDs und akustische Signale signalisieren dem Besucher, dass sein Ticket akzeptiert wurde. Diese visuellen Hinweise sind zugleich vom Veranstaltungspersonal – das sich in der Regel hinter oder neben der Drehsperre aufhält – gut einsehbar. Eine intuitive Bedienung durch den Besucher und ein einfaches Handling für das Einlasspersonal hatten bei der Konzeption des Gates Priorität. Neben einer dauerhaften Installation kann das SBG auch mobil auf Bodenplatten eingesetzt werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ADITUS GmbH
Karlsruher Straße 4
30880 Laatzen
Telefon: +49 (511) 866557-30
Telefax: +49 (511) 866557-57
http://www.aditus.de

Ansprechpartner:
Hersa Keggenhoff
Telefon: +49 (511) 866557-34
E-Mail: h.keggenhoff@aditus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.