Die Hochschule Ludwigshafen am Rhein veranstaltet in Kooperation mit der Initiative ArbeiterKind.de am Dienstag, dem 8. Mai 2018 von 15.00 – 18.00 Uhr, zum sechsten Mal einen „Tag des Stipendiums“ auf dem Campus in der Ernst-Boehe-Str. 4 (A-Geb., EG). Auf der Veranstaltung präsentieren sich Stipendiengeber aus ganz Deutschland, u.a. die Studienstiftung des deutschen Volkes, die Friedrich-Ebert-Stiftung, die Konrad-Adenauer-Stiftung oder das Deutschland-Stipendium. Daneben informieren auch ArbeiterKind.de und die hochschulzugehörigen Institutionen über Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Die kostenfreie Veranstaltung steht allen Interessierten, auch Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden anderer Hochschulen, offen.

Einen „Tag des Stipendiums“ veranstaltet die Hochschule Ludwigshafen am Rhein zum sechsten Mal am Dienstag, dem 8. Mai 2018. Von 15.00 bis 18.00 Uhr können sich alle Interessierten im Erdgeschoss des A-Gebäudes auf dem Campus in der Ernst-Boehe-Straße 4 in Ludwigshafen über Stipendien und andere Möglichkeiten der Studienfinanzierung informieren. Kooperationspartner der Hochschule ist ArbeiterKind.de, eine bundesweite Initiative zur Unterstützung von Studierenden der ersten Generation. Für die Fragen von Studierenden, Schülern und Eltern stehen neben den Mentoren von ArbeiterKind.de auch Stipendiaten der großen Begabtenförderwerke und Mitarbeiter der Hochschule Ludwigshafen zur Verfügung. Vorträge, u.a. zur Finanzierung von Auslandsaufenthalten, ergänzen das Beratungs- und Informationsangebot.

Bereits die vorherigen Auflagen dieser Veranstaltung waren ein großer Erfolg. Im letzten Jahr fanden knapp 500 Ratsuchende den Weg zur Hochschule Ludwigshafen um sich aus erster Hand über Stipendienmöglichkeiten zu informieren. So berieten die Stipendiatinnen und Stipendiaten großer Begabtenförderwerke, wie der Studienstiftung des Deutschen Volkes, Aktive der ArbeiterKind.de Ortsgruppe Mannheim/Ludwigshafen oder die Mitarbeiterinnen des International Office der Hochschule Ludwigshafen junge Menschen aus der ganzen Region zu allen Fragen rund um das Thema Stipendium.

„Stipendien sind nicht nur für Überflieger und Einserkandidaten, es zählt besonders auch persönliches, soziales Engagement“, erklärte Katja Urbatsch, Gründerin von ArbeiterKind.de, schon beim ersten „Tag des Stipendiums“. „Die Hochschule Ludwigshafen am Rhein nimmt ihren Bildungsauftrag und das Gebot der Chancengleichheit sehr ernst. Es ist uns daher wichtig, beruflich Qualifizierten, Jugendlichen mit Migrationshintergrund oder aus Nichtakademiker-Familien den Einstieg ins Studium und den Weg durchs Studium zu erleichtern. Gerne haben wir deshalb den Vorstoß von ArbeiterKind.de unterstützt, an unserer Hochschule einen „Tag des Stipendiums“ auszurichten“, erläutert Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Mudra. Die Veranstaltung steht allen offen, die gern mehr über die Förderung durch Stiftungen wissen möchten. Besonders richtet sie sich an Schülerinnen, Schüler und Studieneinsteiger.

Zur Initiative Arbeiterkind.de:

Die Ehrenamtlichen von ArbeiterKind.de unterstützen Interessierte vom Studieneinstieg bis zum Studienabschluss. Sie helfen mit ihren Erfahrungen rund ums Thema Studium weiter und informieren über Finanzierungsmöglichkeiten, Studienwahl und Studienorganisation. In Mannheim findet jeden 1. und 3. Montag im Monat um 20.00 Uhr ein Stammtisch in der Uni Mannheim im Schloss, Raum EW 159, statt, bei dem alle Interessierten herzlich willkommen sind.

Die gemeinnützige Initiative wurde bereits mehrfach ausgezeichnet. Mittlerweile engagieren sich rund 5000 Mentoren in 70 lokalen Gruppen. Seit Mai 2017 gibt es zudem ein ArbeiterKind-Regionalbüro in den Räumlichkeiten der Hochschule Ludwigshafen.

Veranstaltungsort und -termin:

Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Ernst-Boehe-Str. 4, 67059 Ludwigshafen am Rhein, A-Gebäude, Erdgeschoss und Raum A 032, am 8. Mai 2018, 15.00 – 18.00 Uhr.

Nähere Informationen unter: www.hs-lu.de/studium/stipendien/stipendientag-ludwigshafen.html

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Ludwigshafen am Rhein
Ernst-Boehe-Str.4
67059 Ludwigshafen
Telefon: +49 (621) 5203-0
Telefax: +49 (621) 5203111
http://www.hs-lu.de/

Ansprechpartner:
Dr. Elena Wassmann
Hochschulkommunikation
Telefon: +49 (621) 5203-253
E-Mail: elena.wassmann@hs-lu.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.