Rheinmetall subsidiary Rheinmetall Denel Munition today announced that the company had secured another order for artillery shells and components for an international client to the value of €52 million. This comes shortly after a €28 million artillery order was booked earlier this year, which included fuzes, charges and various projectiles.

Commenting on the sharp increase in demand of the company’s high-technology munitions, especially the artillery range, the company said that the unique features of the projectile variants are increasingly attracting the interest and recognition of the artillery user community around the globe. The company’s current projectile development activities are focused on enhanced product features that meet increasing customer demands and future needs of the user in terms of range, precision and on-target effect. Furthermore, all variants are compatible with both NATO and non-NATO designed 39- to 52 calibre guns.

Thanks to long-established relationships with customers around the world and its comprehensive expertise, the Düsseldorf, Germany-based Group can point to a steady inflow of important orders in this domain.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rheinmetall AG
Rheinmetall Platz 1
40476 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 473-01
Telefax: +49 (211) 473-4158
http://www.rheinmetall.com

Ansprechpartner:
Oliver Hoffmann
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (211) 4734748
E-Mail: oliver.hoffmann@rheinmetall.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.