Die Nachfrage nach immer leistungsstärkeren PoE Powered Devices (PD) nimmt beständig zu. Waren anfangs nur Netzwerkgeräte wie VoIP-Telefone, WLAN Accesspoints oder kleine Videokameras mit einem Leistungsbedarf bis 15 Watt im Einsatz, können inzwischen mit der Ultra PoE (Power over Ethernet) Technologie motorisierte IP-Überwachungskameras, HD-Displays, LED-Leuchten oder kleine, intelligente Geräte für die Gebäudeautomation versorgt werden.

Die notwendige Leistung für diese leistungsintensiven PoE PD stellt der PoE Injektor IPOE-171-95W zur Verfügung. Er liefert eine maximale Ausgangsleistung bis 95 Watt nach dem IEEE Standard 802.3bt und das über Entfernungen bis zu 100 m.

Der IPOE-171-95W ist einfach per Plug and Play zu installieren und abwärtskompatibel. So werden im Legacy-Modus auch diejenigen PD-Geräte versorgt, die nicht vollständig dem IEEE 802.3af/at/bt-Standard entsprechen. Eine Fehler-LED, eine PoE-in-use-LED und zwei Power-LEDs erleichtern die Zustandsüberwachung.

Der PoE-Injektor arbeitet mit der 24 – 48VDC bis 54 V Power Boost Technologie. Er kann also direkt über die Spannungsversorgung im Schaltschrank ohne zusätzliches Netzteil angeschlossen werden. Für die Unterbringung im Schaltschrank sprechen auch die anwenderfreundlichen, frontseitigen Anschlüsse und die DINSchienen Montagemöglichkeit. Der PoE Injektor arbeitet in einem Temperaturbereich von -40 bis 75 °C, was den sicheren Einsatz an nahezu jedem Ort des Netzwerks ermöglicht.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Spectra GmbH & Co. KG
Mahdenstraße 3
72768 Reutlingen
Telefon: +49 (7121) 1432-10
Telefax: +49 (7121) 14321-90
https://www.spectra.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.