Mit Vorträgen von Bundesaußenminister a.D. Sigmar Gabriel, Rubin Ritter (Zalando), Andreas Schick (Schaeffler) und Julie Linn Teigland (Ernst & Young) geht heute am frühen Nachmittag der dreitägige 35. Deutsche Logistik-Kongress der Bundesvereinigung Logistik in Berlin zu Ende.

Mit einem inspirierenden Programm unter dem Kongressthema „Digitales trifft Reales“ überzeugte die BVL die 3.539 Teilnehmer, die es im Jubiläumsjahr der BVL nach Berlin zog. Denn der Kongress stand gleichzeitig im Zeichen des 40-jährigen Bestehens der Organisation, die vor 35 Jahren das Jahrestreffen der Logistiker und Supply Chain Manager aus der Taufe gehoben hat.

Rund 200 Aussteller in den Hotelfoyers und -lounges hatten regen Zulauf und führten viele gute Gespräche.

Der 36. Deutsche Logistik-Kongress findet vom 23. bis 25. Oktober 2019 an gewohnter Stelle in Berlin statt. Das Motto wird spätestens Anfang kommenden Jahres bekanntgegeben.

Die Presseinformationen zum Kongress sind im Internet unter https://www.bvl.de/presse/meldungen zu finden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.V.
Schlachte 31
28195 Bremen
Telefon: +49 (421) 1738421
Telefax: +49 (421) 167800
http://www.bvl.de/

Ansprechpartner:
Ulrike Grünrock-Kern
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (421) 17384-21
Fax: +49 (421) 17384-40
E-Mail: Gruenrock-Kern@bvl.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.