Der Verband Vollpappe-Kartonagen (VVK) e.V. zieht auch in diesem Jahr eine positive Bilanz der mittlerweile vierten „Erlebniswelt Vollpappe“ auf der Nürnberger FachPack, vom 25. bis 27. September 2018. Wie die Nürnberger Messe mitteilt, kamen rund 45.000 Fachbesucher zur FachPack 2018 nach Nürnberg, um sich über Innovationen und Trends in der Verpackungsbranche zu informieren. Das entspricht einem Plus von über acht Prozent im Vergleich zur letzten FachPack 2016.

Wie in den Vorjahren wurden auf einer Fläche von 200 m2 die Kernkompetenzen der Vollpappe auf ungewöhnliche Art und Weise dargestellt. In einer LED-Show wurde gezeigt, was Vollpappe und Vollpappe-Kartonagen alles bieten: Stabilität und Leistungsfähigkeit auch unter feuchten Bedingungen, vielfältige und individuelle Konstruktionsmöglichkeiten, hochwertige Veredelungs- und Druckmöglichkeiten sowie eine kosteneffiziente Warenlogistik. Testimonials von namhaften Lebensmittelherstellern unterstrichen die Vorzüge von Vollpappe-Verpackungen aus der Sicht der Verpackungsanwender. Die hochmoderne Inszenierung sorgte für zahlreiche Fachgespräche mit den Messebesuchern.

Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten des Packstoffes Vollpappe wurden anhand der Vollpappe-Musterbox illustriert. Darin ist mit etwa 50 verschiedenen Vollpappe-Qualitäten ein Ausschnitt des großen Sortenspektrums von Vollpappe zusammengestellt.

VVK-Geschäftsführer Thomas Pfeiffer: „Maßgeblich zum erneuten Erfolg unserer Erlebniswelt Vollpappe hat wieder einmal das Messeteam beigetragen, das zum großen Teil aus Auszubildenden unserer Mitgliedsbetriebe bestand. Zusammen mit den Fachexperten aus den Kartonfabriken haben sie die Vollpappen-Industrie engagiert, kompetent und zukunftsweisend vertreten.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Verband Vollpappe-Kartonagen (VVK) e.V.
Hilpertstraße 22
64295 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 87032-11
Telefax: +49 (6151) 87032-29
http://www.vvk.org

Ansprechpartner:
Thomas Pfeiffer
Geschäftsführer
Telefon: +49 (6151) 8703212
E-Mail: thomas.pfeiffer@vvk.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.