Bertrandt arbeitet intensiv an den Trendthemen Digitalisierung, autonomes Fahren, Vernetzung und Elektromobilität. Um den Bereich Hybridisierung und Elektromobilität voranzutreiben, investierte der Engineering-Konzern als einer der ersten Anbieter der Branche am Standort in München in einen 48-Volt-Starter-Generator-Prüfstand mit einem cloudbasierten Monitoring.

Das heutige Bordnetz eines Fahrzeugs stößt aufgrund der fortschreitenden Elektrifizierung an seine Grenzen. Die Automobilindustrie reagiert auf diese Herausforderung mit dem 48-Volt-Bordnetz. Dieses ermöglicht die notwendigen Optimierungen in den Bereichen Leitungsquerschnitt und Stromtragfähigkeit. Bertrandt hat eine Lösung entwickelt, mit welcher die 48-Volt-Starter-Generatoren umfassend getestet werden können. Dafür hat das Unternehmen rund 610.000 Euro investiert.

Alle Tests mit dem innovativen Prüfstand werden auf Basis der Norm VDA 320 / LV 148 durchgeführt. Abgesichert werden Maschinenprüfungen z. B. Leistungskennlinien, Wirkungsgradermittlung, Tests der Regelelektronik z. B. Verifizierung des Regelverhaltens, Einhaltung der kundenspezifischen Parameter, Nachfahren von Fahrzeug-Fahrprofilen oder auch Funktionsprüfungen nach einem Fahrzeug- oder Motordauerlauf.

Eine Besonderheit des Prüfstands ist das cloudbasierte Prüfstand-Monitoring. Der Kunde hat die Möglichkeit, jederzeit mit seinem Smartphone, Tablett oder Notebook den aktuellen Teststatus einzusehen. Dabei werden unter anderem die dynamischen Drehzahl-, Spannungs- und Lastprofile dargestellt.

„Wir sind mit unserem 48-Volt-Starter-Generator-Prüfstand einer der ersten Anbieter in der Branche und konnten bei der Entwicklung unser jahrelanges Engineering-Know-how im Bereich der Generator-Entwicklung einbringen. Daher freuen wir uns, dass unsere Kunden diese Lösung so gut annehmen. Mit dem Prüfstand können wir einen wesentlichen Beitrag leisten, das vielschichtige Thema Elektromobilität voranzutreiben“, sagt David Brandt, Teamleiter für Absicherung, Test und Integration bei Bertrandt, der bei der Planung und Umsetzung des neuen Prüfstands federführend verantwortlich war.

Über die Bertrandt AG

Bertrandt bietet mit rund 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kundenspezifische Entwicklungslösungen vorwiegend für die Automobilindustrie an 54 Standorten in Europa, Asien und USA. Neben diesem Schwerpunkt unterstützen wir Kunden aus den Branchen: Luftfahrt, Elektronik, Energie, Medizintechnik sowie dem Maschinen- und Anlagenbau. Unsere Leistungen umfassen alle Prozess-Schritte in den Projektphasen Konzeption, Konstruktion, Entwicklung, Modellbau, Werkzeugerstellung, Fahrzeugbau, Fertigungsplanung bis hin zu Serienanlauf und -betreuung. Darüber hinaus werden die einzelnen Entwicklungsschritte durch Simulation, Prototypenbau und Erprobung abgesichert. Spezielles Know-how und langjährige Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement machen uns zu einem verlässlichen und innovativen Partner.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bertrandt AG
Birkensee 1
71139 Ehningen
Telefon: +49 (7034) 656-0
Telefax: +49 (7034) 656-4100
http://www.bertrandt.com

Ansprechpartner:
Julia Nonnenmacher
Pressesprecherin
Telefon: +49 (7034) 656-4037
E-Mail: julia.nonnenmacher@de.bertrandt.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.