• Bestehende Versorgungsverträge vorzeitig verlängert
  • Weitere Heranführung von Glasfaser geplant

Im Zuge vorzeitiger Verhandlungen hat die WGLi Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg eG mit der Tele Columbus AG eine Vertragsverlängerung zur Erbringung von Telekommunikationsdiensten geschlossen. Somit bleibt Tele Columbus mit seiner Marke PŸUR weiterhin für die Fernseh-, Telefon- und Internet-Versorgung der mit über 10.000 Wohneinheiten größten Berliner Wohnungsgenossenschaft verantwortlich.

Die Versorgung der WGLi-Liegenschaften basiert auf einer modernen Netzinfrastruktur, bei der die Glasfaser entweder an oder in die Gebäude geführt wird. Das gesamte Versorgungsnetz für die WGLi ist bereits rückkanalfähig ausgebaut und stellt über die Radio- und TV-Signale hinaus auch die Telefon- und Internetversorgung sicher. Durch die unmittelbare Anbindung an den Berliner Glasfaserring von PΫUR werden aktuell Bandbreiten von bis zu 400 Mbit/s im Download ermöglicht.

Nun wird PΫUR weitere Teile des Netzes auf den FTTB-Standard bringen. Damit wird die Glasfaser bis in die Gebäude hinein verlängert. Mit diesen Maßnahmen kann der weiterhin stark steigende Bandbreitenbedarf der Mitglieder in den kommenden Jahren bis in den Gigabit-Geschwindigkeitsbereich hinein gesichert werden. Hinzu kommt eine zeitgerechte Breitband-Erschließung für geplante Neubauvorhaben der Wohnungsgenossenschaft Lichtenberg.

„Die neue Übereinkunft gibt uns die Möglichkeit, die Wohnungen der WGLi langfristig mit bedarfsgerechten und zukunftssicheren Bandbreiten zu versorgen. Zugleich freuen wir uns, im umkämpften Markt der Hauptstadt weiterhin die größte Wohnungsgenossenschaft Berlins versorgen zu dürfen“, erklärt Jean-Pascal Roux, Chief Sales Officer Housing Industry &  Infrastructure bei PΫUR.

Aus Sicht der WGLi ist die Kontinuität in der Versorgung ein Plus für seine Mitglieder: „Sowohl die  Kundennähe als auch die Anbindungsmöglichkeiten unserer Gebäude zu den örtlichen Signalquellen von PΫUR und lokalen Internetknoten garantieren uns die zukunftsfähige TV- und Breitbandversorgung“, kommentieren die Vorstandsmitglieder der WGLi, Monika Thiele und Thomas Kleindienst die Vertragsverlängerung. „Die Ansprüche an die Multimediaversorgung steigen ständig  und die gebotenen Leistungsmerkmale sind heute ein relevanter Faktor für erfolgreiche Vermietungen und langfristig stabile Mietverhältnisse.“ 

Über PΫUR

Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge ein-schließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Enter-tainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt PΫUR den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrierdienste und Unternehmens-lösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. PΫUR erreicht rund 3,6 Millionen Haushalte in Deutschland und ist eine Marke der Tele Columbus AG, dem drittgrößten deut-schen Kabelnetzbetreiber. Tele Columbus mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leip-zig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück. Die Tele Colum-bus AG ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpa-pierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

Über die Tele Columbus Gruppe

Die Tele Columbus Gruppe ist mit rund 3,6 Millionen angeschlossenen Haushalten der drittgrößte Kabelnetzbetreiber in Deutschland. Unter dem Markennamen PΫUR steht Tele Columbus für Einfachheit, Leistung und Menschlichkeit bei TV- und Telekommunikationsangeboten. Über das leistungsstarke Breitbandkabel bietet PΫUR superschnelle Internetzugänge einschließlich Telefonanschluss und mehr als 250 TV-Programme auf einer digitalen Entertainmentplattform, die klassisches Fernsehen mit Videounterhaltung auf Abruf vereint. Den Partnern in der Wohnungswirtschaft werden flexible Kooperationsmodelle und moderne Mehrwertdienste wie Telemetrie und Mieterportale angeboten. Als Full-Service-Partner für Kommunen und regionale Versorger treibt die Tele Columbus Gruppe den glasfaserbasierten Breitbandausbau in Deutschland voran. Im Geschäftskundenbereich werden Carrier-Dienste und Unternehmenslösungen auf Basis des eigenen Glasfasernetzes erbracht. Die Tele Columbus AG mit Sitz in Berlin sowie Niederlassungen in Leipzig, Hamburg, Ratingen und Unterföhring geht bis in das Jahr 1985 zurück, ist seit Januar 2015 am regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse notiert und seit Juni 2015 im S-DAX gelistet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tele Columbus Gruppe
Goslarer Ufer 39
10589 Berlin
Telefon: +49 (30) 33883000
Telefax: +49 (30) 33883330
http://www.telecolumbus.de

Ansprechpartner:
Mario Gongolsky
Manager Communications
Telefon: +49 (30) 3388-4174
E-Mail: mario.gongolsky@telecolumbus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.