Das Ergebnis des Joint Ventures kann sich sehen lassen: Das Erreichen der Runde der letzten Zwei bei einer Europa-Ausschreibung für die Digitalisierung des CO2 Management eines internationalen Flughafens. Den Zuschlag bekam letztendlich eine amerikanische Lösung – lediglich die internationalen Airport-Referenzen gaben den Ausschlag.

Gründung eines Joint Venture Digitalisierung

Der neu gegründete Joint Venture, bestehend aus einem Münchner Spezialisten für Datenbankentwicklung, digitale Workflow Automatisierung von Spezialapplikationen und automatisierter Berichtserstellung, einer etablierten langjährig erfahrenen Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt in den Bereichen Energie-, CO2- sowie Nachhaltigkeits-Management und dem Initiator sowie Beratungs- und Projektentwicklungs-Experte die Kontrast Consulting GmbH aus Hamburg.

Lösung für Personalengpass

Anforderung war unter anderem, unbesetzte Stellen, die durch den Fachkräftemangel entstanden sind, und zeitintensive ineffektive Arbeitsprozesse und eine daraus resultierende schwierige Situation in der Personalführung der Leistungsorganisation zu beheben.

Die 3 Spezialisten stellten sich der anspruchsvollen Aufgabe und starteten das innovative Digitalisierung-Projekt, um die Arbeitsorganisation und die Personaleinsatzsteuerung anspruchsvoller Unternehmensberichtserstattung zu verbessern.

Datenbanksystem zur Marktreife gebracht

Nach 1,5 Jahren intensiver Projektlaufzeit konnte das CO2 Datenbanksystem erfolgreich zur Marktreife gebracht werden:

  • webbasiertes mandantenfähiges Software Service System entwickelt
  • Automatisierte Workflows für die CO2 Datenerfassung ausgestaltet
  • Unterstützung der digitalen Berichterstattung gemäß internationaler CO2 Reporting Standards
  • Digitalisierung der Zielplanung für das CO2 Management einschließlich Maßnahmenplanung und Wirkungsprognosen
  • Das System gewährt absolute Revisionssicherheit
  • Das Basissystem ist mit angemessenen Aufwand auf verschiedene Branchenbedarfe anpassbar
  • Fertige Lösung für das CO2 Management eines Großflughafens entwickelt.

Digitalisierungsprojekt mit Zukunft – Nachhaltigkeitsmanagement

Gerade für Industriekunden – insbesondere aus der Logistik- und der Transportbranche  – ist das CO2-Datenbanksystem ein Projekt der Zukunft, dass große Erleichterung beim CO2-Management und bei der Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten durch automatisierte und digitalisierte Workflows bringt.

Das Joint Venture

In dem Joint Venture haben sich drei Spezialisten gefunden, die jeder auf seinem Gebiet zu erfahrenen und qualifizierten Experten gehören: Der Initiator und Geschäftsführer einer Personalberatung, der seit 25 Jahren bei den verschiedensten Change- und Projektmanagement Projekte nationaler und internationaler Unternehmen beratend zur Seite stand, ein Digitalexperte mit Know How für die Softwareentwicklung von maßgeschneiderten Marketing-, Service- und Vertriebsdatenbanken sowie ein Energieexperte für strategische und prozessuale Beratung von Unternehmen der Energiewirtschaft unter anderem bezüglich Energieeffizienz und Energieversorgungskonzepten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kontrast Consulting GmbH
Banksstraße 6
20097 Hamburg
Telefon: +49 (40) 7679305-0
Telefax: +49 (40) 7679305-41
http://www.kontrast-consulting.de

Ansprechpartner:
Ingo Scheider
Geschäftsführer
Telefon: +49 (40) 7679305-0
Fax: +49 (40) 7679305-41
E-Mail: Ingo.Scheider@kontrast-consulting.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.