Rheinmetall hat von der Bundeswehr einen Großauftrag im Bereich der Panzermunition erhalten. Das Unternehmen liefert 13.000 Patronen des Typs 120mm x 570 DM88 an die deutschen Streitkräfte aus. Der Vertrag hat einen Wert von 21,4 MioEUR brutto. Die Auslieferung beginnt in Kürze und soll noch in diesem Jahr abgeschlossen werden.

Bei der DM88 handelt es sich um eine moderne Übungsmunition für den Kampfpanzer Leopard 2. Sie zeichnet sich durch eine ballistische Gleichheit zu der ebenfalls von Rheinmetall entwickelten und gelieferten Gefechtsmunition aus und erfüllt alle anspruchsvollen Vorgaben der Bundeswehr hinsichtlich Präzision und Handhabungs-sicherheit.

Rheinmetall ist seit Beginn seiner über 125jährigen Firmengeschichte ein Kompetenz-zentrum für Waffen- und Munitionssysteme. So nimmt das Unternehmen eine weltweit führende Rolle im Bereich der Glattrohr-Waffensysteme für Kampfpanzer und der dazugehörigen Munition ein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rheinmetall AG
Rheinmetall Platz 1
40476 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 473-01
Telefax: +49 (211) 473-4158
http://www.rheinmetall.com

Ansprechpartner:
Oliver Hoffmann
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (211) 4734748
E-Mail: oliver.hoffmann@rheinmetall.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.