Um das C-Teile-Management für Industriekunden noch effizienter zu gestalten, hat die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG eine neue Plattform entwickelt. Das WIS-Portal (Würth Industrie Service) zeichnet sich aus durch eine benutzerfreundliche Oberfläche und vereint sämtliche Funktionen rund um das Kanban-System bei vollster Transparenz aller Prozesse. Dank Mehrsprachigkeit lässt sich die Lösung länderübergreifend in Produktionsstandorten einsetzen.

Als zentrale Plattform für sämtliche Prozesse, Funktionen, Artikel und Serviceleistungen löst das WIS-Portal der Würth Industrie Service GmbH & Co. KG nicht nur die bisherige Lösung CPS-Online, die seit mehr als 15 Jahren im Einsatz ist, ab. Das neue Portal bietet vor allem Anwendern eine zukunftsorientierte Lösung, um sämtliche Vorzüge sowohl des konventionellen als auch des RFID-Kanban-Systems zu nutzen und Daten intelligent einzusetzen. Die Würth-eigene Neuentwicklung wurde über mehrere Monate hinweg bei Industrieunternehmen erfolgreich getestet und wird bei Kunden in ganz Europa implementiert. Derzeit ist das Portal komplett auf Deutsch und Englisch verfügbar; in folgenden Ausbaustufen sind weitere europäische Sprachen geplant.

Volle Transparenz im C-Teile-Management

Über das WIS-Portal haben die Kunden jederzeit Einblick in sämtliche Logistik-Prozesse des Kanban-Systems. Entscheidende Informationen wie der Befüllstatus von Behältern, anstehende Befülltermine oder der exakte Standort bestimmter C-Teile innerhalb der Produktion lassen sich so einfach abrufen. Auch Bestellprozesse wie Streckenlieferungen über Drittlieferanten werden übersichtlich dargestellt. Eine umfangreiche Track-and-Trace-Funktion, bei der relevante Behälterinformationen automatisiert ins Portal eingespeist werden, dient der lückenlosen Rückverfolgbarkeit: Wo befindet sich der Behälter; wann wird er befüllt oder geliefert; wie sieht die Vorausplanung aus? Um Status und Standort der Behälter auf einen Blick und eindeutig zu markieren verfügt das neue Portal über ein intelligentes Farbkonzept. Dank eines mehrstufigen Berechtigungssystems zeigt das WIS-Portal dabei immer genau die Informationen und Funktionen an, die für den jeweiligen User relevant sind. Hierüber lassen sich auch Bestell- und Abrechnungsvorgänge bzw. das produktionsnahe Datenmanagement für die entsprechende Zielgruppe gestalten.

Kontrolle und Auswertung

Um Optimierungspotenzial hinsichtlich Bedarf und Verbrauch von C-Teilen aufzudecken, bietet das WIS-Portal umfangreiche Analyse-Funktionen. Hierzu erfasst die Software sämtliche Behälter- und Artikeldaten und erstellt anschauliche Grafiken über die jeweiligen Verbrauchsmengen. Auch die Umschlaghäufigkeit der Artikel kann der Nutzer schnell aufrufen. Damit haben Industriekunden jederzeit einen Überblick zu möglichen Bedarfsschwankungen und können frühzeitig auf unerwartete Engpässe reagieren, beispielsweise lassen sich Behälter aus anderen Lagerorten an den Bedarfspunkt holen. Zusätzlich bietet Würth Industrie Service über das Portal die Möglichkeit einer Warnmeldung: Es schlägt Alarm, sollte der Bestand unter eine kritische Menge fallen, und löst auf Wunsch sogar eigenständig eine Bestellung aus. Dafür kommen moderne RFID-Kanban-Systeme zum Einsatz. Mittels Datenübertragung per Funk meldet beispielsweise ein intelligentes Regal, das iSHELF®, den Bedarf, sobald ein leerer Behälter darauf abgestellt wird. Das WIS-Portal stellt sämtliche Informationen auf allen Endgeräten zur Verfügung. Das sorgt für maximale Versorgungssicherheit im C-Teile-Bereich.

Nutzerfreundlichkeit auf allen Endgeräten

Trotz umfangreicher Funktionen müssen Plattformnutzer nicht auf Komfort verzichten. Eine klare Oberfläche mit intuitiver Bedienung macht den Umgang mit dem WIS-Portal besonders einfach. Durch ein modernes Webdesign wird das Onlineportal zudem auf allen Endgeräten optimal dargestellt. Eine ansprechende Gestaltung rundet das WIS-Portal ab.

Über die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG

Die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG wurde am 01. Januar 1999 durch die Ausgliederung der Division Industrie aus der Adolf Würth GmbH & Co. KG in Künzelsau gegründet. Sie ist als eigenständiges Tochterunternehmen innerhalb der Würth-Gruppe für die Belieferung von produzierenden Industriekunden mit modular aufgebauten C-Teile-Management-Lösungen verantwortlich und am Standort Bad Mergentheim mit über 1.500 Mitarbeitern tätig.

Kundenindividuelle C-Teile-Lösungen
Unter der Marke „CPS® – C-Produkt-Service“ bietet die Würth Industrie Service den Kunden individuell zugeschnittene, logistische Beschaffungs- und Dienstleistungsmodule wie scannerunterstützte Regalsysteme, automatisierte elektronische Bestellsysteme oder eine Just-in-time-Versorgung mittels Kanban-Behältersystemen. Dabei erfolgt die Belieferung der Kunden direkt an die Fertigungslinie in die Produktion. Seit Kurzem ergänzen Kanban-Systeme mit patentierter Behälter- und RFID-Technologie die innovativen Logistiklösungen.

C-Teile-Sortiment
Ein spezialisiertes Sortiment aus mehr als 1.100.000 Artikeln bildet die Basis für die professionelle industrielle C-Teile-Abwicklung: Neben DIN- und Normteilen sowie Verbindungs- und Befestigungselementen umfasst das Produktspektrum auch auf die Kundenanforderungen zugeschnittene Sonder- und Zeichnungsteile sowie Hilfs- und Betriebsstoffe und vieles mehr.

Maximale Versorgungssicherheit
Eine maximale Prozess- und Versorgungssicherheit für die Kunden sowie eine größtmögliche Sicherheit der System- und Produktqualität stehen im Fokus der Belieferungskonzepte. Kundenorientierte Weiterentwicklungen in der Kanbanversorgung, der Behälterlogistik und die technische Anwendungsberatung unterstützen die hohe Innovationskraft des Unternehmens für die nationalen und internationalen Großkunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Würth Industrie Service GmbH & Co. KG
Drillberg
97980 Bad Mergentheim
Telefon: +49 (7931) 91-0
Telefax: +49 (7931) 91-4000
http://www.wuerth-industrie.com/

Ansprechpartner:
Stephanie Boss
Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (7931) 91-1153
Fax: +49 (7931) 91-51153
E-Mail: stephanie.boss@wuerth-industrie.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.