Ein weiterer Schritt im Kampf gegen Produktpiraterie: Der Kälte- und Klimatechnikspezialist BITZER hat die Verpackungen seiner Originalersatzteile mit QR-Codes versehen. Durch Scannen des Codes können Anwender die Echtheit ihrer Produkte prüfen und weitere relevante Informationen erhalten.

Produktpiraten bieten nicht nur gefälschte Verdichter, sondern auch gefälschte Öle und Ersatzteile an. BITZER beobachtet diese Entwicklung genau und entwickelt kontinuierlich Maßnahmen zur Bekämpfung dieses Problems und zum Schutz seiner Kunden. BITZER Verdichter sind bereits seit Jahren mit QR-Codes zur Echtheitsprüfung versehen. Dieser Service wird nun schrittweise auch für die meisten BITZER Originalersatzteile eingeführt.

Nur Originale sind sicher
Der sichere QR-Code schützt vor Fälschungen, da er Informationen enthält, über die nur BITZER verfügt. Jeder QR-Code ist mit dem spezifischen Ersatzteil und der entsprechenden Verpackung verknüpft. Beim Scannen des Codes erhalten die Kunden die Beschreibung und das Bild des entsprechenden Teils, die Teilenummer, spezifische BITZER Sicherheitsdaten und den direkten Zugriff auf die relevante Dokumentation in der BITZER Ersatzteilsoftware EPARTS.

Technisch ausgereifte Maschinen wie Verdichter benötigen perfekt abgestimmte Komponenten, um eine kontinuierlich hohe Leistung zu garantieren. Jedes Ersatzteil muss perfekt zum laufenden System passen. BITZER Originalersatzteile werden zusammen mit dem Verdichter entwickelt und sind daher technisch immer auf dem neuesten Stand. Sie haben eine Ersatzteilgewährleistung und werden den höchsten Betriebsstandards von BITZER Verdichtern gerecht. Zudem garantieren die globalen Logistikzentren von BITZER eine schnelle Auslieferung.

Klein, aber entscheidend
Der Teufel steckt im Detail. Erste Anzeichen einer Fälschung sind oft schon an der Verpackung erkennbar: Eine schlechte Ausrichtung des Logo-Aufdrucks, abweichende Farben beim BITZER Logo oder eine schlechtere Kartonqualität können erste Hinweise sein. Bei gefälschten Ersatzteilen besteht die Gefahr einer Leistungsbeeinträchtigung aufgrund von falschen Abmessungen, minderwertigen Materialien oder mangelhafter Bearbeitung und Oberflächengüte.

Durch die Verwendung von nicht originalen Ersatzteilen werden Sicherheit und Zuverlässigkeit des Verdichters ernsthaft gefährdet. Sie kann zu schweren Schäden und zum Ausfall des Verdichters führen. BITZER rät daher dringend von der Verwendung solcher Komponenten ab. Kunden, die Zweifel an der Echtheit ihrer angeblichen BITZER Ersatzteile haben, sollten sich an ihre nächste BITZER Niederlassung wenden.

Bildübersicht
Die Bildmotive dürfen nur zu redaktionellen Zwecken genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe „Foto: BITZER“ und Übersendung eines kostenlosen Belegexemplars. Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet.

Über die BITZER Kühlmaschinenbau GmbH

Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter sowie Wärmetauscher und Druckbehälter ist BITZER global vertreten. Im Jahr 2017 erwirtschafteten 3.500 Mitarbeiter einen Umsatz von 740 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Peter-Schaufler-Platz 1
71065 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 932-0
Telefax: +49 (7031) 932-147
http://www.bitzer.de

Ansprechpartner:
Patrick Koops
Head of Public Relations
Telefon: +49 (7031) 932-4327
Fax: +49 (7031) 932543-70
E-Mail: patrick.koops@bitzer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel