Mit einem neu entwickelten Online-Vergleichsportal zur Baufinanzierung präsentiert sich die Sparkasse Bremen dem Publikum der Bremer ImmobilienTage, die vom 18. bis 20. Januar 2019 im Rahmen der hanseBau in der Messehalle 5 stattfinden. Ein Portal von großem Nutzwert, urteilt Björn Siemer, Geschäftsführer der Sparkasse Immobilien Bremen GmbH: „Die direkte Auswertung der Kreditangebote von 180 Partnerbanken führt im Handumdrehen zu einer individuellen, quasi maßgeschneiderten Finanzierungslösung. Und zwar ganz bequem von zu Hause aus.“

Das neue Angebot der Sparkasse Bremen mit dem Claim „#fairgleichen“ kommt genau im richtigen Moment, denn die Zeit der Niedrigzinsen geht unweigerlich zu Ende. „Wer jetzt eine Immobilie kaufen oder eine vorhandene modernisieren möchte, sollte sich rasch über Möglichkeiten einer langfristigen Zinsabsicherung informieren“, empfiehlt Björn Siemer vor dem Hintergrund der Entwicklung auf den weltweiten Kapitalmärkten.

„Denn wenn die Zinsen steigen, verteuern sich die Kredite.“ Über das neue Online-Vergleichsportal zur Baufinanzierung lassen sich die Angebote der Sparkasse Bremen mit den Konditionen anderer Anbieter vergleichen, um zur optimalen Finanzierungsempfehlung zu gelangen. Mit wenigen Klicks ist es ebenfalls möglich, Ratenkredite, Versicherung oder Strom- und Gastarife gegenüberzustellen. Björn Siemer: „Unter dem Strich stehen Markttransparenz und eindeutige Vorteile für die Verbraucher. Denn sie können anhand der ihnen vorliegenden Fakten auswählen, welche Lösung für sie die beste ist.“

Aktuelle Informationen über das Leben im Stadtteil: das Stadtteilportal der Sparkasse Bremen
Bereits auf den ImmobilienTagen 2018 wurde das Portal der Öffentlichkeit vorgestellt. Nun wurde es aktualisiert und den Bedürfnissen der Bremerinnen und Bremer weiter angepasst: Die Rede ist von SPOT, dem Stadtteilportal, das über viele Themen informiert, die in der Nachbarschaft wichtig sind. Auf dem Onlineportal erfährt jeder, welche Themen gerade in seinem Stadtteil interessant sind. Dazu gehören Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen und Workshops genauso wie die Vorstellung von Traditionsunternehmen, besonderen Plätzen und außergewöhnlichen Menschen aus der Nachbarschaft. Für jeden Stadtteil entsteht eine einzigartige Mischung von Lesenswertem und Informativem. Dazu gehören praktische Tipps und Wissenswertes aus den Bereichen Finanzen, Immobilien und mehr. Auf der Regionalplattform finden sich auch die Stadtteilfilialen wieder. Zudem hat das Portal einen praktischen Nutzen für Vereine und regionale Initiativen. Darüber hinaus bietet es nützliche Informationen für den Alltag im Stadtteil – zum Beispiel zu Spielplätzen, Schulen, Ärzten, Apotheken, Fachgeschäften, Gastronomie und vielem mehr. Das Onlineportal ist somit eine ideale digitale Ergänzung zu den Stadtteilfilialen, die einen gemütlichen Treffpunkt gleich nebenan darstellen.

Gebündelte Kompetenz
Während der Bremer ImmobilienTage stehen wie in den Jahren zuvor kompetente Fachleute der Sparkasse Bremen für individuelle Auskünfte und beratende Gespräche zu den Themenbereichen vermitteln, finanzieren, absichern, investieren und verwalten zur Verfügung. Hinzu kommen Experten der Unternehmen Interhomes AG, HO Immobilien + Baukonzepte GmbH und Nicole Schütz Home Staging, die Wissenswertes etwa über die Entwicklung von Neubauprojekten oder den zielgerichteten Verkauf von Altimmobilien weitergeben können. Dementsprechend rechnen die Organisatoren erneut mit starkem Publikumszuspruch, wie Siemer versichert: „Das Interesse am Erwerb einer eigenen Immobilie ist trotz weiterhin anziehender Preise ungebrochen groß, Bremen als Standort nach wie vor gefragt. Unsere ImmobilienTage stellen eine optimale Plattform für alle dar, die bauen, kaufen oder sanieren wollen.“

Fast 200 Jahre Engagement für Bremen
Über Generationen hinweg ist die Sparkasse Bremen mit ihren Kunden verbunden und verzichtet dabei auf Gewinnmaximierung. Vielmehr investiert sie einen erheblichen Teil ihrer Erträge in die Lebensqualität der Bremerinnen und Bremer – vom Kindergarten über den Sportverein bis zu den großen kulturellen Highlights der Stadt. Jeder Kunde der Sparkasse Bremen verbessert so gleichzeitig die Lebensqualität in seinem Stadtteil und in ganz Bremen. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Förderung von Kindern und Jugendlichen. stark. fair. hanseatisch
www.sparkasse-bremen.de

Über die Die Sparkasse Bremen AG

Mit einer Bilanzsumme von mehr als 11 Milliarden Euro, rund 1.300 Mitarbeitern und mehr als 75 Standorten ist die Sparkasse Bremen Marktführer für Finanzdienstleistungen in der Hansestadt. Als Freie Sparkasse 1825 von Bremer Bürgern gegründet, zählt sie heute zu den größten Sparkassen in Deutschland. Sie ist ein starker Partner des Mittelstands und begleitet unternehmerisches Wachstum mit Branchenexpertise und Kompetenz vor Ort. Ihren Privatkunden bietet die Sparkasse Bremen mehrfach ausgezeichnete Beratungsleistungen rund ums Sparen und Finanzieren sowie zu Vorsorge- und Immobilienthemen. Das exklusive Private Banking beinhaltet eine professionelle Vermögensverwaltung sowie ein Stiftungs- und Generationenmanagement.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Die Sparkasse Bremen AG
Am Brill 1-3
28195 Bremen
Telefon: +49 (421) 179-0
Telefax: +49 (421) 179-3333
https://www.sparkasse-bremen.de

Ansprechpartner:
Elke Heussler
Referentin Presse und PR
Telefon: +49 (421) 179-3688
E-Mail: elke.heussler@sparkasse-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.