Am 9. und 10. März findet in der Eder-Kulturhalle in Frankenberg ein ganz besonderes Seminar statt: Prof. Thomas Clamor, der Chefdirigent der Sächsischen Bläserphilharmonie, der bereits unter Herbert von Karajan langjähriges Mitglied der Berliner Philharmoniker war, unterrichtet nun auf Einladung des Hessischen Musikverbandes e.V. (HMV) hessische Amateurmusikerinnen und -musiker.

Mit seinem Workshop- und Seminarangebot engagiert sich der HMV insbesondere im Amateurbereich für eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Ziel ist es, durch professionelle und engagierte Dozenten auf möglichst breiter Basis den hessischen Musikerinnen und Musikern praxisnahe Tipps für Ihr Musizieren zu vermitteln und somit das immaterielle Kulturerbe Laienmusizieren in Hessen zu pflegen und zu bewahren. Daher sind die Seminare des Verbandes üblicherweise auch für Nicht-Verbandsmitglieder zugänglich, wobei Musiker aus HMV-Mitgliedsvereinen einen Rabatt erhalten. Der HMV ist mit 350 Orchestern und über 15.000 aktiven Musikern einer der größten Musikverbände Hessens und bietet eine stilistische Bandbreite von sinfonischer Blasmusik über Jazz bis zum Spielmannszug, die sich im Seminarangebot widerspiegelt.

Mit Professor Thomas Clamor konnte der HMV nun einen international renommierten Orchestermusiker und Dirigenten aus dem Blasorchesterbereich für ein zweitägiges Seminar gewinnen. Clamor war über 20 Jahre lang Mitglied der Berliner Philharmoniker und wurde für seine Verdienste aufgrund künstlerischer Exzellenz und seinem nationalen und internationalen Engagement für Bildung mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Als Gastprofessor national und international gefragt, ist Thomas Clamor seit 2011 auch Leiter der Deutschen Bläserakademie. Im Seminar vermittelt er nun auf theoretischer Ebene wichtige Hintergründe zum Thema Dirigieren, die vor Ort auch praktisch mit einem Blasorchester umgesetzt werden. Die Teilnahme am Seminar ist sowohl aktiv (70 €, HMV-Mitglieder / 90 €, Nicht-Mitglieder) als auch passiv (20 € HMV-Mitglieder / 90 € Nicht-Mitglieder) möglich. Anmeldungen werden in der Geschäftsstelle des HMV (info@hessischer-musikverband.de | Tel.: 06055 / 89 67 88 5) entgegengenommen. Weitere Informationen unter: www.hessischer-musikverband.de in der Rubrik „Seminare“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Gabriele Richter
Pressestelle/ Kommunikation
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-53400
E-Mail: gabriele.richter@vogelsbergkreis.de
Nicolas Ruegenberg
Geschäftsführer des Hessischen Musikverbandes
E-Mail: nicolas.ruegenberg@hessischer-musikverband.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.