Am Donnerstag, 31. Januar um 18 Uhr eröffnet die Volkshochschule des Vogelsbergkreises ihre Ausstellung „Heimat(en)“. Passend zum Semesterthema des Frühjahrsprogramms 2019 werden in der vhs Geschäftsstelle Fotos von Bodo Runte und Bilder der langjährigen vhs-Dozentin Georgina Theiß ausgestellt. Sowohl die Fotografien wie auch die Gemälde setzen sich auf ganz persönliche Weise mit dem Begriff Heimat auseinander. Dadurch wird die Vielfältigkeit des Begriffs spürbar.

Die Vernissage startet mit einem Impulsvortrag der Kulturanthropologin Heidrun Merk, der sich dem Thema „Heimat und Fremde: Eine Annäherung“ widmet. So schreibt Merk: „Der Begriff Heimat hat Konjunktur: Die Rede ist von Heimatministern, Heimatliebe, Heimatgefühl, Heimatverlust. Heimat, wohin man schaut. Noch vor 20 Jahren sprach kein Mensch über Heimat. Der Begriff war uncool und veraltet. Lieber sprach man von Identität. Volk und Heimat waren Begriffe, die nach dem Desaster des Nationalsozialismus nicht mehr salonfähig waren. Heute ist der Heimatbegriff wieder in. Was hat sich verändert? Ist Heimat heute in Gefahr und – was ist das überhaupt Heimat?“

Diesen Fragen und möglichen Antworten können Sie in der Ausstellung begegnen und vielleicht auch für sich eine Antwort finden auf die Frage: Heimat – nur ein Gefühl?

Vernissage: Donnerstag, 31. Januar 2019, 18 Uhr
Volkshochschule des Vogelsbergkreises
Im Klaggarten 6, Alsfeld

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Gabriele Richter
Pressestelle/ Kommunikation
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-53400
E-Mail: gabriele.richter@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.