Meine-Sendungsverfolgung.de vereinfacht für Verbraucher und Unternehmen als Statusabfrage-Zentrale die weltweite Sendungsverfolgung bestellter Waren – kostenlos, Paketdienst-übergreifend, inklusive Hilfe-Center rund um den Paketversand. Bereits trackbar sind Zustellungen via DHL, DPD, GLS, Hermes, TNT, UPS, China Post sowie von Einschreiben. Möglich ist das Einzel-Tracking wie auch das Sammel-Tracking für mehrere Logistikdienste gleichzeitig. Kurz nach Portalstart setzen bereits mehr als 30.000 Nutzer pro Monat das neue, kostenlose Service-Angebot ein. Mithilfe von Sponsoren soll der Dienst von www.meine-sendungsverfolgung.de nun weiter verbessert und an Kundenwünsche angepasst werden – darunter eine Landkarte, die den aktuellen Standort des Pakets innerhalb der Zustellung anzeigt.

„Als neues Service-Portal für die zentrale Sendungsverfolgung lösen wir das Problem vieler Nutzer: das meist unübersichtliche Nachhalten des Paketzustellstatus über unterschiedliche Logistiker-Webseiten“, so Arne Stamer, Gründer von Meine-Sendungsverfolgung.de. „Durch die Paketdienst-übergreifende Bündelung ist nun die zentrale und einfach zu organisierende Zustellstatusabfrage möglich.“ Wie üblich bleiben Sendungsverläufe, von der Paketaufgabe durch den Händler bis hin zur Paketzustellung beim Empfänger, in Realtime auf die Stunde genau nachvollziehbar. Die Nutzung des Tracking-Angebots von Meine-Sendungsverfolgung.de wie auch das Hilfe-Center inklusive fachlichem Support bei Problemstellungen mit dem Paketdienst sind komplett kostenlos.

Für die schnelle Überprüfung des Status der Paketzustellung wurde die Sendungsverfolgung gezielt vereinfacht und für alle Logistiker einheitlich aufgebaut. Besonders zeitsparend ist für Nutzer die Sammel-Sendungsverfolgung. Darüber können Sendungsnummern verschiedener Paketdienste in einer Abfrage zusammengeführt werden. Ebenso steht für jeden Paketdienst ein separater Hilfe-Bereich für das Tracking der Paketlieferung bereit.

Zur Abfrage des Paketzustellstatus geben Nutzer auf Meine-Sendungsverfolgung.de einfach die 16- bis 39-stellige Sendungsnummer in die Suchmaske ein, die sie z.B. vom Händler per E-Mail oder von der Post bei der Paketaufgabe erhalten haben. Nack Klick auf „Paket suchen“ wird der aktuellen Status inklusive Standort der Zustellung innerhalb von Millisekunden angezeigt. Im Hilfe-Center finden Nutzer darüber hinaus umfassende Fakten zu den Paketdiensten und deren spezieller Ausrichtung. Bestehen individuelle Nachfragen, werden diese von dem ehrenamtlichen Community-Team beantwortet und sofern durchführbar gelöst – z.B. wenn eine Sendung online nicht auffindbar ist.

Aktuell verzeichnet Meine-Sendungsverfolgung.de bereits über 30.000 Nutzer pro Monat mit steigender Tendenz. Durch Sponsoren soll nun im nächsten Schritt die weitere Skalierung und Integration von österreichischen und Schweizer Paketdiensten zum Ausbau der Portal- und Nutzer-Reichweite erfolgen.

Erklärungsvideo: www.youtube.com/watch?v=ZXPd2wH26iA 

 

Über Meine Sendungsverfolgung.de

„Meine-Sendungsverfolgung.de“ ist ein neues Service-Portal für das weltweite, Zusteller-übergreifende Tracking von Paketen und Einschreiben. Gründer, Entwickler und Betreiber ist Arne Stamer, der das Konzept schon als 21-jähriger Auszubildender bis hin zum Go-live umgesetzt hat. Meine-Sendungsverfolgung.de richtet sich an Verbraucher und Unternehmen, die den Status ihrer Paketzustellungen einfach und schnell über nur noch ein zentrales Portal abfragen wollen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Meine Sendungsverfolgung.de
An der Fähre 11
18519 Stahlbrode
Telefon: +49 (173) 3638849
https://www.meine-sendungsverfolgung.de

Ansprechpartner:
Arne Stamer
Geschäftsführung
E-Mail: info@meine-sendungsverfolgung.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.