So wie viele Berufe, die im sozialen und gesundheitlichen Bereich angesiedelt sind, sind auch Ergotherapeuten „Mangelware“. Die Anstrengungen des DVE (Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.) für die von ihm vertretene Berufsgruppe eine kostenfreie Ausbildung und adäquate Honorierung zu erreichen, haben immer wieder zu Etappensiegen geführt. Doch nicht genug.  Zusätzlich zu den externen Bemühungen schafft der Verband weitere Anreize für den Nachwuchs, greift auf interne Mittel und Finanzen zurück und  setzt somit ein weiteres Signal: Schüler der Ergotherapie und  Studierende, die das Studium ohne vorherigen Abschluss zum Ergotherapeuten absolvieren, haben freien Zutritt zum Ergotherapie-Kongress vom 23.-25. Mai 2019 in Osnabrück, wenn sie sich bis spätestens 24.4.2019  anmelden.

Denn das jährliche Zusammentreffen der Ergotherapeuten ist weit mehr als die Gelegenheit zum Wissens-Update. Vielmehr dient der Kongress als Plattform zum persönlichen Kennenlernen, Austausch und Netzwerken. Und bietet somit auch ausgezeichnete Chancen für das berufliche Weichenstellen und Weiterkommen – gerade für künftige Ergotherapeuten.

Mehr zum Kongress: https://dve.info/…

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutscher Verband der Ergotherapeuten e.V.
Becker-Göring-Str. 26/1
76307 Karlsbad
Telefon: +49 (7248) 9181-0
Telefax: +49 (7248) 9181-71
http://www.DVE.info

Ansprechpartner:
Angelika Reinecke
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (33203) 80026
E-Mail: a.reinecke@dve.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.