Die Zukunft der Mobilität wird als zentraler Bestandteil der Energiewende elektrisch sein. Für den Automobilbau und seine Zulieferindustrie bedeutet das einen nie dagewesenen Paradigmenwechsel, der zu vielen Details die extrem schnelle Entwicklung hoch qualifizierten Expertenwissens erfordert. Für zwei der zentralen Herausforderungen – die Abdichtung elektrischer Verbindungen sowie vibrationsfreie (Geräusch)Dämmung – werden so künftig PUR-Schaumdichtungen eine maßgebliche Rolle spielen.

Diese überwiegend geschlossenzelligen, weichen Dichtungen vereinen grundlegende technische Voraussetzungen für den Einsatz in Anwendungen der E-Mobilität – wie beispielsweise eine hohe Reißfestigkeit / Dauerbelastbarkeit und spezielle Dichtigkeitsanforderungen selbst bei erheblichen Über- und Unterdrücken – mit den wirtschaftlichen Fertigungs- und Verarbeitungsvorteilen des Werkstoffs Polyurethan (PUR) unter Einhaltung engster Toleranzen auch in der Großserienfertigung.

Kompetenz als Entwicklungslieferant

Damit der Werkstoff und damit die daraus gefertigten Schaumdichtungen in Anwendungen wie Batterieabdeckungen, Steckerdichtungen oder Abdichtungen für Blenden oder Gehäuse jeglicher Art jedoch uneingeschränkt ihre Vorzüge ausspielen können, ist gerade in Projekten wie der E-Mobilität eine frühzeitige Einbindung des Entwicklungslieferanten bereits in der Konstruktionsphase vorteilhaft: Die hier eingebrachte Expertise zu entscheidenden Parametern – wie platzsparende Dimensionierung, notwendige Dichtheit (Schutz vor Schmutz / Nässe / Geräuschübertragung), zu erwartender Deformationsgrad, Dichtungshöhen, Montagedetails (u.a. minimale Verbaukräfte) etc. – beeinflusst nicht nur ganz wesentlich die dauerhafte Funktionserfüllung der kompletten Unit, sondern genauso die Aufwendungen für die Montage wie für spätere Wartung oder eventuellen Ersatz.

Expertise in Werkstoff-Kombinationen

Als einer der führenden Hersteller von 1K-PUR-Schaumdichtungen inklusive der notwendigen Erfahrung in der gesamten Wertschöpfungskette bringt CeraCon Sealing systems diese Expertise mit. Und zwar von der bedarfsgerechten Auswahl des spezifischen Dichtmaterials sowie der Unterstützung bei der prozessoptimierten Konstruktion der abzudichtenden Bauteile über die Entwicklung der Prototypen / Vorserie bis zur Serienfertigung in Lohnschäumwerken im In- und Ausland. So können über die originäre Aufgabenstellung hinaus, wie Dichtheit gegen Schmutz / Nässe oder Geräuschdämmung, zugleich die spezifischen Besonderheiten der Materialien in die Entwicklung mit einbezogen werden, mit denen die PUR-Schaumdichtungen kombiniert werden sollen. Hier ist zum Beispiel, bedingt durch forcierten Leichtbau, aktuell eine klare Tendenz von den bekannten Guss- oder Aluminiumgehäusen hin zu besonders filigranen Metall-Leichtbau- oder Kunststoff-Lösungen zu beobachten, auf die die überwiegend geschlossenzelligen PUR-Schaumdichtungen von CeraCon Sealing systems ebenfalls schon eingestellt sind.

Über die CeraCon GmbH

Die CeraCon GmbH mit Sitz in Weikersheim wurde im Jahr 2000 als Engineering- und Maschinenbauunternehmen gegründet. Heute betreibt das Unternehmen mit derzeit rund 200 Mitarbeitern mehrere Geschäftsbereiche an verschiedenen Standorten im In- und Ausland.
Den Kernbereich bilden der Vertrieb, die Konstruktion und die Herstellung von standardisierten und kundenspezifischen Anlagen. Der Bereich „Sealing systems“ umfasst das Verarbeiten und Aufbringen geschäumter Dichtungen direkt am abzudichtenden Bauteil sowie die Entwicklung und Produktion der dafür notwendigen Kleb- und Dichtstoffe. Zum Bereich „Thermal systems“ zählen das Wärmebehandeln und Puffern von Bauteilen in horizontaler und vertikaler Bauweise.
Zudem werden im Lohnauftrag Kundenbauteile im eigenen Anlagenpark in Groß- und Kleinserien mit Dichtschaum versehen.
Die Zielbranchen sind im Bereich der Automobilindustrie und deren Zulieferer, der Elektrik- und Elektronikindustrie, der weißen Ware sowie der Medizintechnik zu finden. Etwa 70% seines Umsatzes tätigt das Unternehmen im Ausland.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CeraCon GmbH
Talstr. 2
97990 Weikersheim
Telefon: +49 (7934) 9928-0
Telefax: +49 (7934) 9928-28
http://ceracon.com/

Ansprechpartner:
Bärbel Haas
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 079349928-651
E-Mail: baerbel.haas@ceracon.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.