Nahezu in jedem mittelständischen Betrieb ist das Thema „Cloud“ nun angekommen. Laut der aktuellen CCS 365 Umfrage nutzen die Unternehmen eine Kombination aus On-Premise und Cloud-Lösungen, also Multi-Cloud-Lösungen mit individuell auf die Unternehmen zugeschnittenem Aufbau. „Im Zentrum unserer anonymen Umfrage unter 400 IT-Verantwortlichen mittelständischer Betriebe stand dieses Mal die Nutzung und Kenntnis von Microsoft Office 365“, erklärt CCS 365 Geschäftsführer Peter Reiner, „da wir im Kundenkontakt erschreckend oft feststellen mussten, dass nur die wenigsten die gesamte Angebotspalette von Office 365 tatsächlich kannten und einsetzten – und dadurch viele Vorteile und auch viel Geld im wahrsten Sinne des Wortes verschenken.“

Mehr Vertrauen in die Datensicherheit externer Serverleistungen

Auf die Frage, was Firmen davon abhält, externe Rechenleistungen zu nutzen, gaben nur noch 15 % mangelndes Vertrauen in die Datensicherheit an. Im Vergleicht zur letzten Erhebung vor drei Jahren ist damit ein deutlicher Vertrauenszuwachs zu verzeichnen. Damals gaben noch fast 30 % an, der Datensicherheit externer Serverleistungen nicht zu vertrauen.

Dem entspricht der deutliche Nutzungsanstieg von Cloud Services. Inzwischen nutzen 81% der befragten Unternehmen Cloud Services (2015: 61%). Der Schwerpunkt liegt mit 61% nach wie vor auf der Virtualisierung von Servern (2015: 41%), stark angestiegen sind die externen Rechendienstleistungen von Microsoft Exchange Online auf nunmehr 39%, deutlich vor Microsoft Azure. Einen deutlichen Anstieg auf 35% gibt es auch für die Microsoft Office Nutzung im Terminalbetrieb (2015: 23%).

Office 365: Nur jeder fünfte nutzt auch andere Features außer Office

Von den Microsoft Office 365 Nutzern setzen 80% ausschließlich Office ein. Bei den zusätzlich eingesetzten Features führt Exchange Online mit 40% vor Share Point und One Drive mit jeweils 35%. Microsoft Teams kommt nur bei 5% der Office 365 Nutzern ergänzend zum Einsatz.

„Diese mangelnde Nutzung des gesamten Office 365 Gesamtangebots liegt unserer Praxiserfahrung nach daran, dass viele Unternehmen die gesamte Feature-Palette von Office 365 gar nicht kennen“, erklärt CCS 365 Geschäftsführer Peter Reiner, „das bestätigt auch unsere Umfrage.“ So wussten beispielsweise nur 28 Prozent der Umfrageteilnehmer, dass Exchange Online auch als Teil von Microsoft Office 365 erworben werden kann.

Umstellung auf Microsoft Office 365? – Nicht ohne externe Beratung!

87% Prozent der Befragten haben sich bei einer Umstellung auf Microsoft Office 365 beraten lassen. 94% der Befragten raten rückblickend generell dazu bei einer Umstellung „einen spezialisierten Cloud Berater hinzuziehen“.

„Unsere Umfrage bestätigt erneut, dass Fehlinformationen und Unsicherheit ein viel größeres Problem als Angst vor Datensicherheit sind“, erklärt CCS 365 Geschäftsführer Peter Reiner, „Rechenleistungsmodelle wie Microsoft Azure, die verbesserte Datensicherheit und der Hackerschutz durch Enterprise Mobility Suite (EMS) oder das Einsparpotential einer Exchange Online Umstellung waren noch immer nur jeder dritten Firma bekannt. Wenn’s um Cloud geht, ist einfach noch viel Aufklärungsarbeit zu leisten!“

„Ein Punkt fiel in der Umfrage ebenfalls auf“, ergänzt CCS 365 Geschäftsführer abschließend, „18 % der Befragten gaben proaktiv, also ungefragt, an, dass sie die regional schlechte Internetanbindung von der Nutzung externer Rechenleistungen abhalte. An diesem Punkt sind allerdings dringend andere Stellen als Lizenzberater und Cloud Spezialisten wie wir gefragt.“

Über die CCS 365 GmbH

Das CCS 365 Team ist seit 2008 spezialisiert auf Software-Lizenz-Beratung, Software Asset Management sowie umfassende Cloud-Computing-Service-Leistungen für den Mittelstand. Als Experte für Microsoft, VMware und Citrix bietet das Spezialisten-Team der CCS 365 eine alle Hersteller übergreifende Fachberatung – exakt auf die Bedürfnisse des Mittelstands fokussiert. Ob Virtualisierung, Migration, Implementierung oder Audit-Vorbereitung, ob Microsoft Office 365, Exchange Online, Azure, Share Point etc. – CCS 365 berät Sie kompetent, sicher und maßgeschneidert. Außerdem überzeugt die CCS 365 mit einer riesigen Auswahl an Software und Hardware Produkten im eigenen Shop. Dank unserer herausragenden Leistungen als Cloud-Spezialist gehören wir zu den wenigen Experten in Deutschland, die schon zu Gast im Executive Briefing Center (EBC) von Microsoft in Redmond/USA in 2019 waren. Weitere Infos unter ccs365.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CCS 365 GmbH
Ramersdorfer Str. 1
81669 München
Telefon: +49 (89) 6661766-0
Telefax: +49 (89) 6661766-19
http://www.ccs365.de

Ansprechpartner:
Peter Reiner
Geschäftsführer
Telefon: +49 (89) 66617660
Fax: +49 (89) 8008786-19
E-Mail: pr@ccs365.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.