Künstliche Intelligenz und 3D-Bio Druck auf der diesjährigen Clusterkonferenz von microTEC Südwest im Fokus. 36 Fachvorträge in 13 Sessions und eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema „Künstliche Intelligenz“ (in und für Baden-Württemberg).

Freiburg 25. März 2019 Auch in diesem Jahr trafen sich zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft auf Einladung von microTEC Südwest im Konzerthaus in Freiburg zur jährlichen Clusterkonferenz. Ministerin Edith Sitzmann MdL und Martin Horn, Oberbürgermeister von Freiburg, begrüßten die Teilnehmer am 2. Tag und unterstrichen sowohl die in der breiten Öffentlichkeit eher unbekannte Bedeutung der Mikrosystemtechnik für Fortschritt und Entwicklung als auch die Bedeutung des gut vernetzten Dreiländerecks.

Univ.-Prof. Marion A. Weissenberger-Eibl (Fraunhofer ISI, Karlsruhe), Dr. Michael Overdick (Sick AG) und Dr. André Kretschmann (Robert Bosch GmbH) hielten als eingeladene Keynote-Speaker interessante Vorträge, in denen es um Intelligente Sensorik, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz ging.
Zirka 180 Gäste und Aussteller trafen sich und lauschten spannenden Fachvorträgen. Mit 23 Ständen war die Ausstellung gut belegt. Daneben präsentierten sich erstmalig auch Start-ups, was vom Veranstalter begrüßt wurde. Young Talents meet Industry, ein Stand, an dem Studierende sich potenziellen Arbeitgebern vorstellen können, hat inzwischen schon Tradition und wird von beiden Seiten rege als Plattform zur Kontaktanbahnung genutzt. Als Sponsoren traten die Deutsche Messe und die SICK AG aus Waldkirch auf.
Großen Anklang fand die Poster Ausstellung des IMTEK, bei der erstmalig Studierende und Doktoranden ihre Forschungsergebnisse visuell präsentieren durften. Zirka 80 Poster konnten die Anwesenden betrachten und fanden lobende Worte sowohl für die Poster, als auch für die Aktion.

Im nächsten Jahr wird microTEC Südwest sein 15-jähriges Bestehen feiern. Am 18. und 19. März 2020 wird die Jubiläums-Clusterkonferenz erneut im Konzerthaus stattfinden. In diesem Zusammenhang präsentierte microTEC Südwest seinen Besuchern eine kreative Idee: Mitglieder des Clusters sollen sich mit Science-Fiction Kurzgeschichten an einer Jubiläums Kurzgeschichten Sammlung beteiligen, die bis zum „Geburtstag“ im p.machinery Verlag veröffentlicht wird.

Über microTEC Südwest e.V

Künstliche Intelligenz und 3D-Bio Druck auf der diesjährigen Clusterkonferenz von microTEC Südwest im Fokus. 36 Fachvorträge in 13 Sessions und eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zum Thema "Künstliche Intelligenz" (in und für Baden-Württemberg).

Freiburg 25. März 2019 Auch in diesem Jahr trafen sich zahlreiche Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft auf Einladung von microTEC Südwest im Konzerthaus in Freiburg zur jährlichen Clusterkonferenz. Ministerin Edith Sitzmann MdL und Martin Horn, Oberbürgermeister von Freiburg, begrüßten die Teilnehmer am 2. Tag und unterstrichen sowohl die in der breiten Öffentlichkeit eher unbekannte Bedeutung der Mikrosystemtechnik für Fortschritt und Entwicklung als auch die Bedeutung des gut vernetzten Dreiländerecks.

Univ.-Prof. Marion A. Weissenberger-Eibl (Fraunhofer ISI, Karlsruhe), Dr. Michael Overdick (Sick AG) und Dr. André Kretschmann (Robert Bosch GmbH) hielten als eingeladene Keynote-Speaker interessante Vorträge, in denen es um Intelligente Sensorik, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz ging.

Zirka 180 Gäste und Aussteller trafen sich und lauschten spannenden Fachvorträgen. Mit 23 Ständen war die Ausstellung gut belegt. Daneben präsentierten sich erstmalig auch Start-ups, was vom Veranstalter begrüßt wurde. Young Talents meet Industry, ein Stand, an dem Studierende sich potenziellen Arbeitgebern vorstellen können, hat inzwischen schon Tradition und wird von beiden Seiten rege als Plattform zur Kontaktanbahnung genutzt. Als Sponsoren traten die Deutsche Messe und die SICK AG aus Waldkirch auf.

Großen Anklang fand die Poster Ausstellung des IMTEK, bei der erstmalig Studierende und Doktoranden ihre Forschungsergebnisse visuell präsentieren durften. Zirka 80 Poster konnten die Anwesenden betrachten und fanden lobende Worte sowohl für die Poster, als auch für die Aktion.

Im nächsten Jahr wird microTEC Südwest sein 15-jähriges Bestehen feiern. Am 18. und 19. März 2020 wird die Jubiläums-Clusterkonferenz erneut im Konzerthaus stattfinden. In diesem Zusammenhang präsentierte microTEC Südwest seinen Besuchern eine kreative Idee: Mitglieder des Clusters sollen sich mit Science-Fiction Kurzgeschichten an einer Jubiläums Kurzgeschichten Sammlung beteiligen, die bis zum "Geburtstag" im p.machinery Verlag veröffentlicht wird.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

microTEC Südwest e.V
Emmy-Noether-Straße 2
79110 Freiburg
Telefon: +49 (761) 386909-0
Telefax: +49 (761) 386909-10
http://microtec-suedwest.de

Ansprechpartner:
Marianne Labisch
Pressekontakt
Telefon: +49 (761) 386909-13
E-Mail: marianne.labisch@microtec-suedwest.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.