In einem neuen Whitepaper erklärt MPDV, wie Medizintechnikhersteller und deren Zulieferer effizienter produzieren können und gleichzeitig alle regulatorischen Vorgaben einhalten. Grundlage dafür ist die neue Branchenlösung HYDRA for Life Science, die MPDV im Rahmen der Fachmesse T4M Anfang Mai vorstellte.

Vorteiler von Standardsoftware

Neben der für HYDRA obligatorische Funktionsbreite zeigt das Whitepaper auch mehrere branchentypische Anwendungsszenarien auf und erläutert den jeweiligen Nutzen der Software. Zudem geht das Whitepaper auf die Validierungsaufwände ein, die für eine konfigurierbare Software wie HYDRA for Life Science deutlich niedriger ausfallen als für individuell programmierte Lösungen.

Positives Marktfeedback

Bereits in zahlreichen Gesprächen im Rahmen der T4M wurde deutlich, dass HYDRA for Life Science den aktuellen Marktbedarf sehr gut abbildet. Dietmar Binert, Executive Manager Sales bei MPDV, berichtet: „Vielen Messebesuchern war zunächst nicht bewusst, dass man klassische Aufgaben der Fertigungs-IT mit den regulatorischen Anforderungen gemeinsam lösen kann. Nachdem wir über HYDRA for Life Science gesprochen hatten, war die Begeisterung meist groß.“

Whitepaper anfordern

Während sich Besucher der T4M das neue Whitepaper persönlich mitnehmen konnten, steht das Dokument nun auch auf der MPDV-Homepage zur Verfügung. Whitepaper anfordern unter http://mpdv.info/pmwphfls

Über die MPDV Mikrolab GmbH

MPDV mit Hauptsitz in Mosbach ist der Marktführer für IT-Lösungen in der Fertigung. Mit mehr als 40 Jahren Projekterfahrung im Produktionsumfeld verfügt MPDV über umfangreiches Fachwissen und unterstützt Unternehmen jeder Größe auf ihrem Weg zur Smart Factory. Produkte wie das Manufac-turing Execution System (MES) HYDRA von MPDV oder die Manufacturing Integration Platform (MIP) ermöglichen es Fertigungsunternehmen, ihre Produktionsprozesse effizienter zu gestalten und dem Wettbewerb so einen Schritt voraus zu sein. In Echtzeit lassen sich mit den Systemen fertigungsnahe Daten entlang der gesamten Wertschöpfungskette erfassen und auswerten. Verzögert sich der Pro-duktionsprozess, erkennen Mitarbeiter das sofort und können gezielt Maßnahmen einleiten. Täglich nutzen weltweit mehr als 800.000 Menschen in über 1.250 Fertigungsunternehmen die innovativen Softwarelösungen von MPDV. Dazu zählen namhafte Unternehmen aller Branchen. MPDV beschäftigt rund 420 Mitarbeiter an elf Standorten in Deutschland, China, Malaysia, der Schweiz, Singapur und den USA. Weitere Informationen unter www.mpdv.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MPDV Mikrolab GmbH
Römerring 1
74821 Mosbach
Telefon: +49 (6261) 9209-0
Telefax: +49 (6261) 18139
https://www.mpdv.com

Ansprechpartner:
Nadja Neubig
Marketing Managerin
Telefon: +49 (6202) 9335-517
E-Mail: n.neubig@mpdv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.