Reinheit und maximale Hygiene sind in sämtlichen Nass- und Produktionseinrichtungen Standardanforderungen, unabdingbar sind sie insbesondere bei der Verarbeitung von Lebensmitteln, in pharmazeutischen Betrieben und im Gesundheitsbereich.

Mit der neuen Linie PLANOX bietet Franke funktionale, reinigungs- und nutzerfreundliche Waschrinnen, die neue Maßstäbe bei der Erfüllung höchster Hygienestandards unter anspruchsvollen Bedingungen setzen. Die neu konzipierten PLANOX Produkte sind im innovativen Roboterlaserschweißverfahren hygienisch fugenlos von innen verschweißt: Schmutz und Bakterien haben so keine Chance sich an den planen Oberflächen festzusetzen. Dieses Schweißverfahren zeichnet sich besonders durch schlanke und äußerst gleichmäßige Schweißnähte aus.

Auch die bewährten Waschtröge der SIRIUS Linie, BS311, BS312, BS313, BS314, BS315, BS323, BS324, CA210/2 und CA210/7 werden jetzt mit dieser innovativen Produktionstechnologie fugenlos verschweißt. Das breite Sortiment mit oder ohne Armaturenbank, als Einzel- oder Doppelwaschtrog, zur Wand- oder Einlegemontage lässt keine Lücke offen.

Hergestellt werden die montagefreundlichen Waschrinnen und Waschtröge aus gewohnt hochwertigem und robustem Chromnickelstahl. Der Werkstoff ist zuverlässig korrosionsbeständig und erlaubt eine einfache hygienische Reinigung. Je nach Kundenwunsch sind die PLANOX Waschrinnen mit Armaturenbank sowie die Waschtröge CA210/2 und CA210/7, auch in Chromstahl erhältlich. Die um einen Zentimeter abgesenkte Armaturenbank der Waschrinnen und –tröge weist zusätzlich eine Neigung von einem Grad auf. Sie wirkt so Spritzwasser am Boden entgegen und sorgt auch dafür, dass Flüssigkeiten von der Armaturenbank abfließen. Der geringe Neigungswinkel beeinträchtigt dabei nicht das sichere Abstellen von z.B. Reinigungsutensilien. Darüber hinaus bieten die neuen PLANOX Waschrinnen jetzt mehr Platz durch die Verbreiterung der Armaturenbank auf achtzig Millimeter. Das Standard-Portfolio der PLANOX Linie ist mit und ohne Armaturenbank erhältlich und von 600 bis 3000 Millimeter in gleich sieben unterschiedlichen Längenvarianten für vielfältige Einsatzbereiche verfügbar. Auf Wunsch realisiert Franke auch kundenspezifische Sonderlängen. Alle PLANOX Rinnen verfügen über einen zentralen Ablauf und sind optional mit Spritzschutz, praktischer Ablage und Handtuchhalterung erhältlich.Für die Waschtröge stehen ebenfalls Spritzschutz und Klapprost als Zubehör zur Verfügung.

Für die individuelle und anforderungsgerechte Planung und Umsetzung industrieller Sanitärbereiche sind die PLANOX Waschrinnen und SIRIUS Waschtröge mit den Armaturen von Franke Water Systems kombinierbar.

Über die Franke Aquarotter GmbH

Franke Aquarotter konzentriert sich auf die intelligente Ausstattung sanitärer Räume in (halb-)öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen. Wir realisieren für unsere Kunden intelligente Produktlösungen aus einer Hand für ästhetisch ansprechende Sanitärräume. Der Ludwigsfelder Hersteller kombiniert dafür neueste Armaturentechnik mit richtungsweisenden Sanitärraumausstattungen aus Edelstahl und Mineralgranit.

Franke Aquarotter gehört unter dem Dach der Sparte Water Systems zur weltweit agierenden Franke Gruppe. Franke Aquarotter beschäftigt knapp 200 MitarbeiterInnen und hat seinen Sitz in Ludwigsfelde bei Berlin. Hier sind Produktion, Verwaltung und ein repräsentatives Schulungszentrum angesiedelt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Franke Aquarotter GmbH
Parkstraße 1-5
14974 Ludwigsfelde
Telefon: +49 (3378) 818-0
Telefax: +49 (3378) 818-100
http://www.franke.com

Ansprechpartner:
Verena Töpfer-König
Public Relations
Telefon: +49 (3378) 818-455
Fax: +49 (3378) 818-304
E-Mail: verena.toepfer@franke.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.