Als einer der führenden Anbieter von Messtechnik bietet eudisa nun auch das Allegro Network Multimeter von Allegro Packets an. Die Produktbezeichnung „Multimeter“ könnte im ersten Moment etwas irreführen. Denn bei näherer Betrachtung wird schnell klar, dass diese Produkte nur sehr wenig mit dem herkömmlichen Multimeter, einer jedem Handwerker bekannten Allzweckwaffe, zu tun haben. Bei den Produkten von Allegro Packets, einem deutschen Hersteller mit ebenso deutscher Entwicklung, handelt es sich nämlich um Netzwerkanalyse-Tools mit einem sehr cleveren Web/Dashboard Interface.

Datenschutzfreundliche Alternative

Das Besondere an dieser Form von Netzwerkanalyse ist, dass sie komplett ohne Mitschreiben von Daten auskommt und lediglich die Metadaten auslesen lässt. Im Gegensatz zu den üblichen sogenannten Handheld Netzwerk-Testern aus der aktiven Netzwerktechnik arbeitet dieses Gerät zudem extrem datenschutzfreundlich, weil ausschließlich passiv.

Je nach Forschungsfrage und Datenschutzrichtlinien nutzt das Allegro Network Multimeter auch einen Paket-Ringpuffer. Pakete werden dabei auf einen zyklischen Ringpuffer auf der Festplatte/SSD gespeichert, um daraus zu einem späteren Zeitpunkt Capture-Anfragen, die dann in der Vergangenheit liegen, zu beantworten. Mit nur einem Mausklick bekommt man so nach nur wenigen Minuten Statistiken verschiedenster Protokolle von Layer 2 bis Layer 7 angezeigt.

Ideale Lösung für die Netzwerkanalyse

Preislich fangen die Geräte bei circa 3.000 Euro netto an und hören nach oben offen skalierbar bis zu QSFP28 für 40 Gbit/s in 100 G Umgebungen auf. Das kleinste Multimeter hat Taschenbuchformat, die größte Lösung ist ein Tisch- oder 19‘‘-Rackelement.

Axel Baumgarten, einer der Verantwortlichen für diese Produktgruppe bei eudisa, sagt dazu: „Als Kernkompetenzpartner unserer Kunden in Sachen Messtechnik bei Datenübertragungen wollten wir schon immer mehr mit der Netzwerkanalyse L2-L7 zu tun haben. Zwei Herausforderungen standen dabei im Weg, die bislang kein Hersteller lösen konnte: Es gab nur Tools, die entweder umständlich und im Endeffekt dem Kunden zu kostenaufwändig waren oder man hat mit den üblichen Geräten gerade mal das Thema gestreift, aber keine relevanten Ergebnisse gebracht.

Mit Allegro ist dem Hersteller fast schon die Quadratur des Kreises gelungen. So zumindest interpretiere ich das Feedback bisheriger, äußerst zufriedener Kunden.“

Wer mehr über diese Produkte erfahren will, kann sich bei der eudisa GmbH für ein 30- bis 60-minütiges Webinar eintragen oder direkt Kontakt aufnehmen. Weitere Informationen dazu auf www.eudisa.com.

Über die eudisa GmbH

Die eudisa GmbH ist einer der führenden Anbieter von Messtechnik für Kupfer-, Glasfaser- und WLAN-Netzwerke. Das Unternehmen bietet eine vollständige Produktpalette vom einfachen Verdrahtungstester auf der physikalischen Ebene (Layer 1) bis zur Reporting-, Monitoring- und Performanceanalyselösung auf der Anwender- und Applikationsebene (Layer 7) an. Außer dem Verkauf bietet eudisa seinen Kunden auch die Finanzierungsinstrumente Leasing, Mietkauf und Miete an, um optimal auf die jeweilige Situation und Erfordernisse des Kunden eingerichtet zu sein. Durch Seminare, teilweise kostenfrei, offeriert es seinen Kunden außerdem Know-how und technische Beratung zur Lösung ihrer Messaufgaben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

eudisa GmbH
Maria-Merian-Strasse 8
85521 Ottobrunn
Telefon: +49 (89) 9041011-12
Telefax: +49 (89) 9041011-22
https://www.eudisa.com

Ansprechpartner:
Axel Baumgarten
E-Mail: axel.baumgarten@eudisa.com
Ulrich Diehl
GF
Telefon: +49 (8102) 729649
Fax: +49 (89) 9041011-22
E-Mail: ulrich.diehl@eudisa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.