Kunst und IT – gehört das überhaupt zusammen? Die PTA GmbH sagt Ja und lud am 16. Mai zum vierten Event der Veranstaltungsreihe „IT meets ART“ ein, bei der die Teilnehmer einen Einblick in eindrucksvolle Technologien und Best Practices zur Digitalen Transformation erhalten konnten. Neben spannenden Kunst- und IT-Themen gab es einen weiteren Anlass die Veranstaltung in der Kunsthalle Mannheim zu besuchen: Die PTA GmbH wird 50 Jahre alt!

Digitalisierung und Kunst mit Vor- und Nachdenkern der Digitalisierung

Den digitalen Wandel erfolgreich beschreiten – das ist das Ziel in Unternehmen. Deshalb hat die PTA gemeinsam mit den Kollegen aus der WirtschaftsWoche nun schon zum vierten Mal das Event IT meets ART veranstaltet. In hochkarätig besetzten Vorträgen erlebten die Gäste eine Reise von den Anfängen der Digitalisierung bis in die Zukunft.

Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Rütger Wossidlo, Gründungsdekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Bayreuth, erinnerte in seinem Vortrag daran, dass auch schon vor 50 Jahren digitalisiert wurde, nicht zuletzt von der 1969 gegründeten Mannheimer Programmier-Technische Arbeiten GmbH (PTA GmbH). Dr. Stefan Heizmann, CIO der Heidelberger Druckmaschinen AG gab in seinem Vortrag „Heidelberg goes digital“ Einblicke in die Digitalisierungsstrategie von Heidelberger Druckmaschinen. Prof. Dr. Gunter Dueck, ehemaliger CTO IBM und Professor für Mathematik, spannte als wortgewandter Autor zahlreicher Fachbücher einen unterhaltsamen Bogen zwischen Kunst, KI und IT. Moderiert wurde die Veranstaltung von Léa Steinacker, Gründungsmitglied von ada, der Plattform für das digitale Leben und die Wirtschaft der Zukunft und ehemalige CIO der WirtschaftsWoche.

IT meets ART in der Kunsthalle Mannheim: Nachdenken, Vordenken, Feiern

Wie auch in den vergangenen Jahren bildete auch in diesem Jahr eine Museumsführung den Auftakt zur IT meets ART. Die Kunsthalle Mannheim verbindet klassische Ausstellungskonzepte mit innovativen digitalen Angeboten, wie zum Beispiel Virtual und Augmented Reality. Nach den Vorträgen hatten Besucher dann die Möglichkeit, den Abend mit weiteren Diskussionen und Networking bei Fingerfood ausklingen zu lassen.

„Das Akronym PTA (Programmier-Technische-Arbeiten) hat auch 50 Jahre später nicht an Aktualität und Bedeutung verloren, Digitalisierung und vielfältige IT-nahe Dienstleistungen sind gefragter denn je. Es freut uns sehr, dass wir mit über 200 Gästen gemeinsam in der Kunsthalle Mannheim feiern konnten“, erklärt Dr. Tim Walleyo, Mitglied der PTA-Geschäftsleitung.

Über die PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH

Neben langjährigen Erfahrungen in der Konzeption und Entwicklung von Anwendungssystemen bieten wir unseren Kunden fundierte fachliche Kenntnisse für die Optimierung und Stabilisierung ihrer Geschäftsprozesse an. Mit hoch qualifizierten Mitarbeitern unterstützt die PTA-Gruppe an zwölf Standorten in Deutschland und der Schweiz Kunden verschiedener Branchen vor Ort und gewährleistet so eine zuverlässige, reaktionsschnelle und kostengünstige Leistung. Durch die Schwestergesellschaft DATIS IT-Services GmbH können wir unseren Kunden Rechenzentrumsbetrieb und Entwicklung von Standardsoftware, Managed Hosting und insbesondere Cloud-Leistungen sowohl in der Entwicklung als auch für den Produktivbetrieb anbieten.

Die PTA verfolgt konsequent das Ziel, ihre Kunden auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten. Ausgehend vom umfassenden Ansatz einer Digitalen Business Platform (DBP+) werden pragmatische Lösungen erarbeitet, die immer den größtmöglichen Kundenerfolg im Fokus haben. Die Digitalisierung ist für uns nicht grundsätzlich neu, da wir uns schon seit Jahrzehnten mit IT-Systemen beschäftigen, die nicht nur das Alltagsgeschäft effektiver, sondern vor allem unsere Kunden bei der Entwicklung und Vermarktung ihrer Produkte erfolgreicher machen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PTA Programmier-Technische Arbeiten GmbH
Weberstraße 2-4
68165 Mannheim
Telefon: +49 (621) 41960-0
Telefax: +49 (621) 413792
https://www.pta.de

Ansprechpartner:
Robert Fischer
Marketing
Telefon: +49 (621) 41960-823
E-Mail: robert.fischer@pta.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.