Erhöhte Anforderungen an die Praxis-IT durch die Sicherheits-Vorgaben der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) in 2018, die TI-Anbindung (Telematikinfrastruktur) in 2019 und nicht zuletzt immer leistungsstärkere PVS (Praxis-Verwaltungssoftware) löst bei niedergelassenen Ärzten einen ungewollten Drang zur Investition in die EDV der Praxis aus.

So auch bei der Praxis in Kiel, die Ende 2018 ihr Systemhaus, die LOGO-EDV Systeme GmbH, mit der Aktualisierung der Hardware beauftragte. Vor Ort zeigte sich die Herausforderung vieler Praxen und Labore: Ein zentraler Server, eine übersichtliche Anzahl Nutzern, wenig bis kein Platz für einen Serverraum geschweige denn einen Serverschrank in Standardgröße. Bei einem Einbruch ist die teure IT schnell weg und mit ihr die hochsensiblen Patientendaten – der Super-GAU für den Datenschutzbeauftragten.

Herr Buchholz von LOGO-EDV wendete sich mit dieser Problemstellung an den Hardware Hersteller  IT-BUDGET und ein Hochsicherheitsgehäuse für kleine Büros im allgemeinen und die IT in der Arztpraxis im Besonderen, angefragt. Die Spezifikationen wurden im IT-Sicherheitsschrank SR1200 von LIEBERNETZ umgesetzt:

  • nimmt möglichst wenig Platz in der Grundfläche ein, nur 30 x 80 cm
  • lässt sich an jeder Wand befestigen um einen unerlaubten Abtransport zu vermeiden
  • ist mit individuellen Profilhalbzylinder abschließbar (so sicher wie eine Haustür)
  • hat eine aktive Be-und Entlüftung mit 2-3 Ventilatoren
  • nimmt alle Netzwerkkomponenten auf(Server, USV, Switch, NAS-Einheit, TI-Anbindung etc.)
  • wird zentraler Punkt der Netzwerkinfrastruktur – sicher wie ein eigenes Rechenzentrum

 „Die Nachfrage für physischen Schutz der IT ist besonders im Bereich der Praxen, Kanzleien und Freiberufler mit kleinen Büroeinheiten enorm gestiegen. Da war es an der Zeit als  Hersteller auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zu reagieren“, weiß Christoph Laves, Geschäftsführer IT-BUDGET GmbH.

Gefertigt werden die Bestandteile in Europa, assembliert werden diese in Kleinserie in Hofheim bei Frankfurt am Main. So können Änderungen und Ergänzungen jederzeit in die Montage einfliessen und das Gehäuse auf die individuellen Anforderungen jeder Praxis, jedes Ausstellungsortes angepasst werden, so Laves im Gespräch.

Über die IT-BUDGET GmbH

Die IT-Budget GmbH ist Distributor, Fachhändler und Produzent für IT-Hardware mit
Schwerpunkt Netzwerktechnik. Als zertifizierter Partner verschiedener Anbieter wie AEG Power Solutions, Cisco oder TP-Link ist das mittelständische Unternehmen mit 25 Mitarbeitern aus Hofheim bei Frankfurt am Main europaweit aktiv. Das Produktsortiment der IT-Budget GmbH umfasst mehr als 8.000 Artikel für professionelle Datennetze mit Schwerpunkt Netzwerkschränke und Datenverkabelung. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.it-budget.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IT-BUDGET GmbH
Nassaustraße 12
65719 Wiesbaden
Telefon: +49 (6122) 927890
Telefax: +49 (611) 50505-58
http://www.it-budget.de

Ansprechpartner:
Miriam Laves
Teamleiterin Marketing & Organisation
Telefon: +49 (6122) 92789-16
E-Mail: m.laves@it-budget.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.