Am 15. Juni 2019 findet im monte mare Andernach wieder ein Spendenmarathon zugunsten der „Tour der Hoffnung" statt. Rund 350 Teilnehmer treten mit Unterstützung von erfahrenen Trainern bis zu fünf Stunden in die Pedale und leisten für jede gefahrene Stunde ihre Spende.

„Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren war es für uns keine Frage, erneut einen Cycling-Marathon im monte mare in Andernach durchzuführen, dieses Jahr bereits zum sechsten Mal. Die Unterstützung der monte mare Geschäftsführer Kristina Isabel und Patrick Doll wurde uns sofort zugesichert, und auch viele der letztjährigen Teilnehmer wollten gerne wiederkommen", so der Organisator Gerhard Marx. „Wir freuen uns über jeden, der mitmacht. Man muss hierfür kein Spitzensportler sein." Die Gelegenheit, neben einem bekannten Sportler oder Promi zu radeln, gibt es nicht jeden Tag, aber hier im monte mare ist das möglich. Denn unter den Teilnehmern sind wieder zahlreiche Prominente aus Politik, Sport und Unterhaltung, die sich für die gute Sache einsetzen. Andernachs Bürgermeister Achim Hütten wird ebenfalls wieder vor Ort sein.

Auch für die Verpflegung der Teilnehmer ist bestens gesorgt. Kaufland sponsert Obst und Müsli-Riegel, die Bäckereien Schnorpfeil und Fedl stiften Kuchen, Getränke kommen vom Brohler Mineralbrunnen und der Vulkanbrauerei aus Mendig und das Catering Ahsenmacher veranstaltet im Anschluss eine Nudelpartie. Außerdem kann sich jeder, der mitgeradelt ist, bei freiem Eintritt in der Sauna- und Wellnesswelt von den Strapazen erholen.

Die „Tour der Hoffnung" ist eine Radtour innerhalb von Deutschland und hat es sich zum Ziel gesetzt, an Krebs erkrankten Kindern zu helfen. Dieses Schicksal ist ein grausames, aber nicht hoffnungsloses Krankheitsbild. Die „Tour der Hoffnung" greift den Familien unter die Arme, die von einer solchen Nachricht von jetzt auf gleich getroffen werden. Oft sind die Kliniken, in denen die Kinder behandelt werden, weit von zu Hause weg. Eine Vor-Ort-Betreuung der hilfebedürftigen Kinder scheitert vielfach an finanziellen Mitteln. Hier helfen die gesammelten Spenden, um wenigstens diese Sorge von den Betroffenen fern zu halten. Im vergangenen Jahr wurden beim Cycling-Event im monte mare 12.000 Euro erradelt.

Wenige Plätze sind noch verfügbar. Anmeldungen für den Spendenmarathon im monte mare Andernach oder über die Homepage www.monte-mare.de/andernach.

Spenden bitte direkt an VOR – TOUR – Der Hoffnung e.V., Sparkasse Neuwied, Kto.-Nr. 102219532,  BLZ 57450120,  Kennwort: monte mare 2019

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

monte mare Bäderbetriebsges. mbH
Monte-Mare-Weg 1
56579 Rengsdorf
Telefon: +49 (2634) 9663-0
Telefax: +49 (2634) 9663-63
http://www.monte-mare.de

Ansprechpartner:
Christiane Reffgen
Telefon: +49 (2634) 96630
E-Mail: reffgen@monte-mare.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.