Vom 13. bis 26. Mai brachte die Marketingkampagne „Kultur in Karlsruhe“ (www.kulturinkarlsruhe.de) die Stadt in Fahrt: Über einen Zeitraum von zwei Wochen veranstaltete sie eine stadtweite Scavenger Hunt.

Der Erfolg des Konzepts kann sich sehen lassen: Über 250 Teams hatten sich in der Scavenger Hunt App registriert, die 15 hartnäckigsten unter ihnen wurden am 6. Juni feierlich im Gartensaal des Badischen Landesmuseums im Schloss gekürt. Zu gewinnen gab es zahlreiche Preise aus der Karlsruher Kultur und Freizeit im Gesamtwert von 3.500 €, darunter eine Ballonfahrt über Karlsruhe, Blicke hinter die Kulissen des Badischen Staatstheaters und der Staatlichen Kunsthalle sowie ein großes Kultur-Freikartenpaket.

Die Scavenger Hunt ist eine moderne Form der Schnitzeljagd. Anders als bei dem deutschen Äquivalent müssen sich die Teilnehmer jedoch nicht linear durch festgelegte Aufgaben arbeiten. Das Konzept lässt jede Scavenger Hunt für die Teams zu einem Erlebnis werden, bei dem sie „ihre Stadt“ kennenlernen oder für sich neu entdecken.

Über eine eigens programmierte App galt es also ab dem 13. Mai, insgesamt 154 knifflige Aufgaben in freier Reihenfolge gemeinsam zu lösen: Ob Rätseln, Basteln, Verkleiden, Suchen, Schauspielern, Knobeln, Dichten, Musik oder Sport, hier kam jeder auf seine Kosten – und das ganz kostenlos.

Die Kampagne „Kultur in Karlsruhe“ hat damit gezeigt: Kultur ist weder tröge noch trocken, sondern weckt Neugier und lädt zur spielerischen Auseinandersetzung ein – sie ist ein fester Bestandteil der Karlsruher Lebensart.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
Kaiserstr. 72-74
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 602997-580
Telefax: +49 (721) 602997-900
http://www.karlsruhe-tourismus.de

Ansprechpartner:
Klaus Hoffmann
Geschäftsführer
Telefon: +49 (721) 3720-2401
Fax: +49 (721) 3720-5399
E-Mail: klaus.hoffmann@karlsruhe-tourismus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.