Rufanlagen nach DIN VDE 0834 dienen der sicheren und zuverlässigen Kommunikation in Krankenhäusern, Pflegeheimen, öffentlich zugänglichen Behinderten-WCs, Justizvollzugsanstalten und anderen vergleichbaren Einrichtungen. Nachdem die Übergangsfrist der DIN VDE 0834-1:2016-06 abgelaufen ist, dürfen solche Kommunikationsanlagen nur noch durch geprüfte Fachkräfte geplant, errichtet und instandgehalten werden. In ihren neuen Schulungen zur Fachkraft/zum Fachplaner für Rufanlagen nach DIN VDE 0834 vermitteln langjährig erfahrene Dozenten der UDS Beratung das benötigte Fachwissen rund um verschiedenste Rufanlagen, Lichtrufsysteme, Personen-Notsignal-Anlagen (PNA), Zellenrufanlagen u.v.m. 

Schulung mit Sachkundeprüfung zur Fachkraft für Rufanlagen nach DIN VDE 0834

In einer eintägigen Schulung erhalten Teilnehmer mit einer abgeschlossenen elektrotechnischen Ausbildung das nach Gesetzen und Normen für Rufanlagen notwendige Fachwissen entsprechend den neuesten anerkannten Regeln der Technik. Schulungsinhalte umfassen die Funktionsweise der Rufanlagentechnik und grenzen die unterschiedlichen Systeme für den jeweiligen Verwendungszweck gegeneinander ab. Vermittelt wird umfassendes Know-how zur korrekten Projektierung, professionellen Errichtung (Montage), Inbetriebnahme und schließlich sachgerechten Inspektion und Wartung.

Nach Schulungsende erhalten alle Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung sowie ein Zertifikat als „Fachkraft/Fachplaner für Rufanlagen nach DIN VDE 0834-1“ nach erfolgreich abgelegter Sachkundeprüfung. Diese Schulung dient auch als Nachweis der Fachkenntnis für Rufanlagen zur DIN EN 16763.

Die nächste Schulung zur Fachkraft für Rufanlagen nach DIN VDE 0834 findet am 20. September 2019 in München statt.

Weitere Informationen unter https://www.uds-beratung.de/rufanlagen-fachkraft-fachplaner-din-vde-0834/ und https://www.uds-beratung.de/tl_files/pdf/Flyer%20UDS-Schulungen/20181207_Seminarinfos_Rufanlagen_r.pdf

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

UDS Beratung GmbH
Mainzer Str. 6
36039 Fulda
Telefon: +49 (661) 38025-56
Telefax: +49 (3212) 11356-64
http://www.uds-beratung.de

Ansprechpartner:
Jenny Berger
Telefon: +49 (661) 67939409
E-Mail: berger@uds-beratung.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.