Martin Kusatz (45) ist ab dem 1. August neuer Geschäftsführer der Digital Vehicle Scan GmbH & Co. KG (D.V.S). Als neuer Geschäftsführer wird Martin Kusatz die D.V.S. in das digitale Produktportfolio von TÜV SÜD integrieren und den Geschäftsbereich weiter ausbauen. TÜV SÜD hat erst kürzlich die Mehrheit (60 Prozent) an dem Unternehmen übernommen.

„Wir freuen uns, mit Martin Kusatz einen erfahrenen Automanager für die D.V.S. gewonnen zu haben“, sagt Axel Bischopink, Leiter der Business Unit Car Business Services der Division Mobility von TÜV SÜD. Vor seinem Wechsel zur D.V.S. war der Automobilkaufmann und studierte Betriebswirt in diversen Vertriebsfunktionen und -stufen bei der Daimler AG in allen Fahrzeugsegmenten sowie bei Daimler Financial Services AG als Remarketing Manager Europe tätig. Beim Autovermieter Europcar verantwortete er den strategischen Einkauf von Nutzfahrzeugen. Als Leiter Business Development bei einem Anbieter von Automotive Software, entwickelte er die Geschäftsfelder e-Commerce und Web-Solutions mit europäischer Ausrichtung. Gemeinsam mit dem bisherigen Geschäftsführer Alexander Luksch wird Martin Kusatz die Integration der D.V.S. in die bestehende Service-Palette der TÜV SÜD Division Mobility vorantreiben. Insbesondere der weitere Ausbau des Angebots – vor allem auch international – ist ein Thema, das für den gebürtigen Berliner ganz oben auf der Agenda steht: „Die schnelle Begutachtung und digitale Bewertung von Fahrzeugen ist ein wichtiger Baustein im Remarketingprozess. Der Digital Vehicle Scan ergänzt hier optimal die bestehende Service-Palette. Mein Ziel ist es, langfristige Kundenbeziehungen und Servicedienstleistungen europaweit aus- und aufzubauen und den Remarketingprozess weiter zu digitalisieren“, so Martin Kusatz.

Der Digital Vehicle Scan (D.V.S.) braucht für die optische Fahrzeugdokumentation nur 20 Sekunden. Dabei erstellt der D.V.S. während der Durchfahrt mit hochauflösenden Kameras, Bilder des kompletten Fahrzeuges – inklusive Unterbodenscan und Erfassung des Reifendrucks.

Mit der Akquisition der D.V.S. unterstreicht TÜV SÜD seinen Führungsanspruch im Bereich der unabhängigen, digitalen Remarketingdienstleistungen.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
80686 München
Telefon: +49 (89) 5791-0
Telefax: +49 (89) 5791-1551
http://www.tuev-sued.de

Ansprechpartner:
Vincenzo Lucà
Unternehmenskommunikation MOBILITÄT
Telefon: +49 (89) 579116-67
Fax: +49 (89) 579122-69
E-Mail: vincenzo.luca@tuev-sued.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel