Unsere Welt ist im Wandel. Wir sind auf vielen Ebenen im VUCA-Zeitalter angekommen. Zudem erfahren wir gerade einen Wechsel vom linearen zum holistischen und integralen Weltbild. Damit gehen jedoch auch Unsicherheit, wechselnde Rahmenbedingungen und tiefgreifende Veränderungen einher. All dies fordert uns heraus, neue Sicht- und Handlungsweisen zu entwickeln. Wir sind immer mehr gefordert, über Probleme hinaus zu denken und unser Bewusstsein zu entwickeln. Dazu gibt es in unserem Kopf eine erstaunliche Vorrichtung, die jede Menge Arbeit, Stress und Konflikte erspart und die zudem noch effizienter ist, als die neuesten High-Tech-Computer: unser Gehirn. Es geht in diesem Vortrag darum, wie unser Gehirn die Welt erschafft und wie wir es nutzen können, um uns selbst und andere besser zu entwickeln. Denn auch unser „Ich“, das wir in die soziale Welt entlassen, ist eine Konstruktion unseres Gehirns.

– Gewinnen Sie eine Vorstellung davon, wie Sie die Kommunikation mit sich selbst und mit anderen entscheidend verbessern können – beruflich wie privat
– Erleben Sie, wie Sie mit Ihrem Denken, Ihr Verhalten und Ihre Gefühle beeinflussen können
– Erfahren Sie, wie Ihr Gehirn die Welt erschafft und was Ihre Weltsicht, Ihre Beziehungen mit anderen Menschen, Ihre Krisen und Konflikte mit Ihrem Bewusstsein zu tun haben
– Erfahren Sie, wie Sie durch das Weltbild des integralen NLP Ihre Beziehungen gestalten und verändern können und Ihre Wahrnehmung so verändern können, dass Sie Ihre Fähigkeiten optimal nutzen können

NLP zählt heute zu der „Best-of-Collection“ der modernen Psychologie oder wie Joseph O´Connor sagte „NLP ist die nächste Generation der Psychologie“. Lernen Sie an diesem Abend gleichzeitig die nächste Generation des NLP kennen. Ein integrales NLP beachtet nicht nur das individuell Innere eines Menschen und seine Interaktion mit sozialen Systemen, sondern auch seine Bewusstseinsentwicklung. Integrales NLP berücksichtigt alle Sichtweisen und integriert sie zu einem größeren Ganzen. Damit stellt es sich genau den Herausforderungen, die wichtig sind, für die Anforderungen des 21. Jahrhunderts.

Referentin: Alexandra Stöhr, Pirmasens, NLP-Lehrtrainerin, Mediatorin und Systemischer Coach

Leiterin der Veranstaltung: Monika Herb

Anmeldung: frankfurt@gfa-forum.de

Veranstaltungsort:
SAALBAU-Bockenheim Clubraum 2, (Aufzug: 3. Stock)
Schwälmer Straße 28
60486 Frankfurt am Main
(Bockenheim – Nähe Westbahnhof)
Anfahrt Saalbau Bockenheim

Kosten: GfA-Mitglieder und deren Partner: frei
VDI-, GABAL-, BVMW-, BME-, RMN- und
StrategieForum-Mitglieder: 8,- € |
Gäste: 10,- € | Partner von Gästen: 5,- € |
Studenten und Arbeitssuchende: 4,- €

Über den GfA – Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V.

Die GfA bietet mit regionalen Gruppenabenden, Falkenstein-Seminaren, Bundeskongressen, Methoden-Tagen, die Schriftenreihe "Der Arbeitsmethodiker" und "Forum" an. Darin werden regelmäßige Impulse zur Lebensgestaltung und zur beruflichen Weiterentwicklung geboten.

Die Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. trotz seiner 65 jährigen geschichte immer noch dynamisch und kreativ.

Die GfA fördert Effektivität und Effizienz im Umgang mit den eigenen Energien und Mitteln.

Die GfA fördert Problemlösungskompetenz für die unterschiedlichsten privaten Lebenslagen und beruflichen Situationen.

Die GfA bietet in ihren Veranstaltungen und durch ihre Medien klare Orientierung in Zeiten globalen Wirtschaftens, flexibler Arbeitsgestaltung, Segmentierung der Gesellschaft sowie der Medien- und Informationsflut.

Die GfA ist ein Netzwerk von Personen mit einer Vielzahl persönlicher und methodischer Kompetenzen und sie ist eine emotionale Gemeinschaft.

Die GfA bietet Angebote zu Sonderkonditionen für unsere Mitglieder.

Die GfA bietet ihren Mitgliedern auch die Möglichkeit, AGs zu unterschiedlichen Themenbereichen zu organisieren. Beispielhaft die neue Gruppe "Kunst – Kultur – Galerie"

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GfA – Gesellschaft für Arbeitsmethodik e.V.
Balger Hauptstr. 31
76532 Baden-Baden
Telefon: +49 (7221) 1885959
https://gfa-forum.de/

Ansprechpartner:
Monika Herb
Leiterin der gruppe Fankfurt a.M
E-Mail: frankfurt@gfa-forum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel