• AvD-Stand Austragungsort von hochkarätigem Motorsport
  • 10.000 Euro Preisgeld locken Top-Teams an den Main
  • Live-Action mit Online-Startern und 10 Simulatoren auf dem Stand

Der IAA-Stand des Automobilclub von Deutschland (AvD) in Halle 4.0 wird am kommenden Samstag (21.9.) zum Zentrum des europäischen Sim Racing werden. Ab 11:00 Uhr gehen dann die 20 besten Raceroom-Fahrer Europas mit ihren virtuellen GT3-Rennboliden an den Start und kämpfen gegeneinander um den Sieg beim ersten AvD MASTERS, das mit einem Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro dotiert ist. In einer weltweiten Online-Vorausscheidung hatten sich die nun zum AvD MASTERS antretenden Starter zuvor qualifizieren müssen.

Zuschauer können die packende Renn-Action entweder an den 10 Simulatoren verfolgen, an denen die Fahrer ins Lenkrad greifen, oder von überall auf der Welt per Stream. Ab 10:30 Uhr geht dieser auf den Facebook- und Youtube-Auftritten von Raceroom sowie des AvD mit einem Countdown live, ab 11:00 Uhr startet der Moderator und dann gibt es hochklassigen, virtuellen Motorsport in sechs Rennläufen. Der Start zum Endlauf um den Sieg beim AvD MASTERS ist für 17:30 Uhr geplant.

Die teilnehmenden E-Sport-Teams:

Williams F1 eSports

Ballas Racing Team

Euronics Gaming

Feutz Racing

V4TQ Gaming

Williams F1 JIM eSports

TCS Off Racing

Virtual-simracer.de

Die Abfolge jedes einzelnen Rennlaufs ist identisch: Nach der Vorstellung der Starter werden zunächst in einem Qualifying die Startplätze ausgefahren. Im Anschluss startet das eigentliche Rennen, dem eine ausführliche Analyse folgt. Über ein K.O.-System mit Hoffnungsläufen wird dabei die Besetzung des Finales ermittelt. Der Event geht gegen 18:00 Uhr mit der Siegerehrung zu Ende.

AvD – Die Mobilitätsexperten seit 120 Jahren

Als traditionsreichste automobile Vereinigung in Deutschland bündelt und vertritt der AvD seit 1899 die Interessen der Autofahrer. Mit seiner breiten Palette an Services wie der weltweiten Pannenhilfe, einschließlich einer eigenen Notrufzentrale im Haus, weltweitem Auto- und Reiseschutz, Fahrertrainings und attraktiven Events unterstützt der AvD die Mobilität seiner Mitglieder und fördert die allgemeine Verkehrssicherheit. Das Gründungsmitglied des Automobilweltverbandes FIA betreut seine rund 1,4 Millionen Mitglieder und Kunden ebenso persönlich wie individuell in allen Bereichen der Mobilität und steht für Leidenschaft rund ums Auto.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AvD Automobilclub von Deutschland
Goldsteinstr.237
60528 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (0)69 6606-0
Telefax: +49 (0)69 6606-789
http://www.avd.de

Ansprechpartner:
Malte Dringenberg
Pressesprecher
Telefon: +49 (69) 6606-301
E-Mail: malte.dringenberg@avd.de
Herbert Engelmohr
PR / Öffentlichkeit
Telefon: +49 (69) 6606-368
E-Mail: herbert.engelmohr@avd.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel