A tremendous range of applications is typical for infrared thermography. The multitude of different tasks is synonymous with a high diversity of requirements that users have with modern infrared cameras. InfraTec meets this challenge with a completely new model of its high-end camera series ImageIR®. ImageIR® 9500 expands the company’s range of thermography systems that are focused on the global market and are suitable for tests in the mid infrared range.

High-level geometrical resolution

The special feature of the ImageIR® 9500 is clearly its cooled FPA photon detector. This is based on highly sensitive mercury cadmium telluride (MCT) and has a 16:9 HD format with (1,280 x 720) IR pixels. Due to its high native geometrical resolution, smallest structures on large-scale objects can be analysed in detail. The combination with a high-performance microscopic lens enables the display of structures of up to 1.5 μm in size. Users save valuable time by reducing the number of required single recordings while avoiding geometrical measurement errors.

Even more efficiency is achieved by using InfraTec´s unique MicroScan function. Thanks to this, the geometrical resolution can be increased to 3.7 Megapixels in full-frame. Images of this quality show the measurement objects in extremely high resolution.

Predestined for solving the most demanding measurement and testing tasks

Based on such values it is clear that the ImageIR® 9500 is ideally suited for international usage in scientific and research institutions. Other technical features of the camera underline this profile. This includes the thermal resolution of up to 0.025 K. It supports the reliable detection of very small temperature differences on measurement objects and creates the requirements for creating noise-free thermal images. IR frame rates up to 1.5 kHz in quarter-frame together with extremely short integration times of only a few microseconds provide users with the ability to analyse fast-running thermal processes.

Comparable to other infrared cameras of the ImageIR® series, this model is also extremely flexible to configure. The camera comes with latest detector linear cooler technology. Its modular design provides convenient retrofitting with components such as motorized focus, internal high-speed shutters as well as motorised filter respective aperture wheels. This means that users can easily solve their measurement tasks – no matter what field of application they are working in.

Über InfraTec GmbH Infrarotsensorik und Messtechnik

Die InfraTec GmbH Infrarotsensorik und Messtechnik wurde 1991 gegründet und hat ihren Stammsitz in Dresden. Das inhabergeführte Unternehmen beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter und verfügt über eigene Entwicklungs-, Fertigungs- und Vertriebskapazitäten.

Mit dem Geschäftsbereich Infrarot-Messtechnik zählt InfraTec zu den führenden Anbietern kommerzieller Wärmebildtechnologie. Neben der High-End-Kameraserie ImageIR® und der Produktfamilie VarioCAM® High Definition bietet das Unternehmen schlüsselfertige thermografische Automationslösungen.

Infrarot-Sensoren mit elektrisch durchstimmbaren Filtern auf MOEMS-Basis zählen neben spektral ein- und mehrkanaligen Infrarot-Detektoren zu den Produkten des Geschäftsbereiches Infrarot-Sensorik. Die Detektoren kommen z. B. bei der Gasanalyse, der Feuer- und Flammensensorik sowie der Spektroskopie zum Einsatz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

InfraTec GmbH Infrarotsensorik und Messtechnik
Gostritzer Str. 61 – 63
01217 Dresden
Telefon: +49 (351) 871-8620
Telefax: +49 (351) 871-8727
http://www.infratec.de

Ansprechpartner:
Roman Krauß
Leiter Vertriebsinnendienst
Telefon: +49 (351) 871-8610
E-Mail: info@infratec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel