Als Vollsortimenter für Messdienstleister präsentiert ZENNER bei der Heiko 2019 wieder ein komplettes Portfolio an Produkten und Lösungen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der automatisierten Fernauslesung von Zählern und Sensoren.

Hintergrund ist die Novellierung der Europäischen Energieeffizienz-Richtlinie 2012/27/EU (EED), denn laut EED ist ab Oktober 2020 im Submetering-Bereich bei Neuinstallation und Austausch der Einbau von fernablesefähigen Geräten vorgeschrieben. Proprietäre Funklösungen sind gleichzeitig nicht mehr erlaubt. Mit dem Wireless M-Bus Funksystem Opera nach dem europäischen Standard OMS 7 sowie der IoT-Technologie LoRaWAN® bietet ZENNER gleich zwei offene Systeme an, die eine digitale Verbrauchserfassung und –visualisierung ermöglichen, die dem Endverbraucher – gemäß den Anforderungen der EED für Messdienstleister –  kontinuierlich Informationen über seine Energieverbräuche und –kosten zugänglich machen (sog. „Informative Billing“).

Auf die Wohnungswirtschaft zugeschnitten

Auf der Geräteebene ist das Produktproramm von ZENNER perfekt auf die Anforderungen der Wohnungswirtschaft zugeschnitten. Im Portfolio finden sich Wasserzähler und Kompaktwärmezähler für nahezu alle in Deutschland verbauten Anschlussschnittstellen gemäß DIN EN 14154-2 bzw. DIN EN ISO 4064-4. Damit können Messdienstleister ohne Umbauaufwand komplette Liegenschaften mit smarter Messtechnik ausstatten oder den Eichaustausch von mehr als 80 der gängigsten Fabrikate durchführen. Alle Geräte lassen sich in die o.g. Funksysteme integrieren.

Heizkostenverteiler caltos E

Der neue caltos E von ZENNER bietet ebenfalls die Möglichkeit der Integration in Wireless M-Bus- oder LoRaWAN®-Funksysteme. So wird eine lückenlose Datenübertragung als Basis für eine korrekte Heizkostenverteilung gewährleistet.

Bei der Montage von Heizkostenverteilern und der Erkennung und Bewertung von Heizkörpern geht ZENNER dabei neue und richtungsweisende Wege: Über die speziell entwickelte Cloud-Lösung von ZENNER können Monteure das technische Heizkörper-Aufmaß mit allen relevanten Parametern vor Ort digital erfassen und die Prozesseffizienz deutlich erhöhen.

Rauchwarnmelder EASY PROTECT

Zusätzlich zur Messtechnik hat ZENNER bereits seit mehreren Jahren den Rauchmelder EASY PROTECT Radio im Programm. Der mit dem Q-Label ausgezeichnete EASY PROTECT Radio wurde von ZENNER speziell für die Anforderungen der Wohnungswirtschaft entwickelt. Die sogenannte Umfeld-Überwachung erkennt und speichert, ob sich Position oder Umgebung des Melders verändern. Der Melder ist mit einer 10-Jahres-Batterie ausgestattet und bietet die Möglichkeit zur Ferninspektion von ZENNER-Rauchwarnmeldern gemäß DIN 14676. Die Zustandsdaten des Geräts lassen sich über Wirless-M-Bus- oder LoRaWAN®-Funkschnittstelle auslesen. Damit ist die jährlich vorgeschriebene Funktionsprüfung ohne Betreten der Wohnung möglich.

Über die ZENNER International GmbH & Co. KG

Die ZENNER International GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Saarbrücken entwickelt, produziert und vertreibt Messtechnik für globale Märkte. Zum Portfolio gehören Wohnungs-, Haus- und Großwasserzähler, Wärmezähler, Gaszähler und moderne Systemtechnik, wie Funk- und M-Bus-Systeme. Seit 2016 setzt ZENNER im Rahmen seiner Digitalisierungsstrategie zudem auf innovative Systemlösungen auf Basis von Internet-of-Things- (IoT-)Technologien von der Projektentwicklung über die Messdatenerfassung und -verarbeitung bis zur Applikation beim Endanwender. Seit 1. Mai 2017 gehört auch die neu gegründete ZENNER IoT Solutions GmbH mit Sitz in Hamburg zur Unternehmensgruppe. Die ZENNER IoT Solutions GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung kundenspezifischer IoT-Applikationen. Kunden von ZENNER sind vor allem Energieversorger und Stadtwerke, aber auch Industrieunternehmen, Großhändler und Messdienstleister. ZENNER betreibt Produktionsstätten in Europa, Asien und den USA und ist weltweit mit 60 Standorten vor Ort. 1903 gegründet, gehört das Unternehmen seit 2005 zur familiengeführten Unternehmensgruppe Minol-ZENNER. Minol und ZENNER beschäftigen weltweit mehr als 3.500 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ZENNER International GmbH & Co. KG
Römerstadt 6
66121 Saarbrücken
Telefon: +49 681 / 99 676 – 30
Telefax: +49 681 / 99 676 – 3100
https://www.zenner.de

Ansprechpartner:
Patrik Sartor
Marketing
Telefon: +49 (681) 99676-3157
E-Mail: patrik.sartor@zenner.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel