Die ISRA VISION AG (ISIN: DE 0005488100) – das SDAX- und TecDAX-Unternehmen für industrielle Bildverarbeitung (Machine Vision), weltweit einer der führenden Anbieter für Oberflächeninspektionen von Bahnmaterialien und für 3D Machine Vision Anwendungen – hat einen strategisch bedeutenden Großserienauftrag mit einem Projektvolumen von rund drei Millionen Euro erhalten. Der Kunde ist ein führender chinesischer Hersteller von Solarzellen, dem die Systeme eine umfassende Überwachung der einzelnen Prozessschritte in der Fertigung von Zellen der neuesten Generation ermöglichen werden. Durch die vollumfängliche Qualitätssicherung werden eine gesteigerte Produktivität und ein hocheffizienter Ressourceneinsatz gewährleistet. Damit kann der Kunde eine unmittelbare Optimierung seines Return on Investment erzielen.

Dieser Erfolg ist ein weiterer wichtiger Impuls zur Stärkung der Marktanteile in zukunftsorientierten Wachstumsfeldern. Insgesamt umfasst der Auftrag mehrere hundert Inspektionssysteme und ist Teil der Strategie, die etablierten Produkte für die High-End-Oberflächeninspektion um innovative Lösungen zu erweitern. Zusätzlich lassen globale Trends wie Elektromobilität und alternative Energien weitere wichtige Umsatzpotenziale in der Solarindustrie erwarten. Die neuen Systeme ermöglichen dem Kunden eine vollautomatische Sortierung der Solarzellen, zudem ist die komplette Prozesskontrolle sichergestellt. Die Inspektionslösungen optimieren so die Fertigung entlang der gesamten Highspeed-Zell-Linien. Der Einsatz von ISRAs Produkten ist ein Meilenstein in der aktuellen Technologie-Offensive der chinesischen Solarindustrie, wodurch der Auftrag somit auch eine optimale Referenz für Folgegeschäft innerhalb der adressierten Branche darstellt.

ISRA setzt ihre langfristige Strategie fort, den Ausbau des Produkt-Portfolios für technologisch führende Inspektions- und 3D Machine Vision Systeme voranzutreiben sowie weltweit zusätzliche Marktanteile zu gewinnen. Neben der Stärkung der internationalen Präsenz bleiben die Optimierung der Produktivität und robustes, profitables Wachstum primäre strategische Ziele, um mittelfristig die Umsatzmarke von über 200 Millionen Euro zu erreichen.

Über ISRA VISION

Die ISRA VISION AG ist samt Tochtergesellschaften weltweit führend in der Oberflächeninspektion von Bahnmaterialien. Zudem zählt sie zu einem der global führenden Anbieter für Bildverarbeitungsprogramme (Machine Vision) mit Spezialisierung im Bereich 3D Machine Vision, insbesondere für das "3D Robotersehen".

Kernkompetenz des Unternehmens ist die ISRA-BrainWARE®, eine innovative Software für intelligente Machine-Vision-Systeme. Hier sind das wissenschaftliche Know-How aus Optik, Beleuchtungstechnik, Vermessungstechnik, Physik, Bildverarbeitungs- und Klassifikationsalgorithmen sowie ein komplexes Systemdesign zusammengefasst. Machine Vision ist eine Schlüsseltechnologie der Sehenden Systeme, die das menschliche Auge imitiert. Die heutigen ISRA-Anwendungen fokussieren sich vor allem auf die Automatisierung der Produktion und Qualitätssicherung von Waren und Produkten, die in große, zukunftsträchtige Märkte wie Energie, Healthcare, Nahrung, Mobilität und Information geliefert werden. Zu den Kunden gehören hauptsächlich namhafte Global Player der jeweiligen Branche. Mit mehr als 25 Standorten weltweit ist ISRA überall nah am Kunden und sichert einen optimalen Service und Support.

In den vergangenen siebzehn Jahren ist ISRA bei einer jährlich durchschnittlichen Umsatzsteigerung von ca. 25 Prozent profitabel gewachsen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen etwa 900 Mitarbeiter weltweit.

Weitere Informationen finden Sie unter www.isravision.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ISRA VISION
Industriestr. 14
64297 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 948-0
Telefax: +49 (6151) 948-140
http://www.isravision.com

Ansprechpartner:
Susanne Becht
Manager Corporate Development
Telefon: +49 (6151) 948-212
Fax: +49 (6151) 948-312
E-Mail: sbecht@isravision.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel