Aus eSpielberichtsbogen wird „Phoenix eScore“: die Version 1.3 der Volleyball-App aus dem Hause Tricept liefert nicht nur notwendige funktionale Erweiterungen, sondern bringt auch eine Namensänderung der App mit sich. Die App löst den bisherigen manuellen Spielberichtsbogen im Volleyball ab und steht als Download im App-Store für Android und iOS zur Verfügung.

Pünktlich zu Beginn der Spielsaison 2019/2020 erhält die App Phoenix eScore, die bisher unter dem Namen eSpielberichtsbogen bekannt war, ein technisches Update. Die Version 1.3, der von der Firma Tricept Informationssysteme entwickelten App, orientiert sich funktional noch stärker an den internationalen Volleyball Spielregeln des DVV. Damit setzt Phoenix eScore weitere Funktionen um, die bislang noch nicht berücksichtigt wurden. „Zudem haben wir bei der Weiterentwicklung der App den Fokus auf der Digitalisierung bisheriger manueller Funktionen gelegt, die damit die Handhabung der App erleichtern“, erklärt Michael Muth, Entwickler der App, Tricept.

Mit Hilfe des Phoenix eScore kann zukünftig die Passkontrolle komplett digital erfolgen. Der bisherige Papierpass ist nicht mehr notwendig, da alle Spielerpässe in der App enthalten sind. Über die Spielerliste in der App führt der Schiedsrichter fortan die Passkontrolle durch. Eine weitere Erleichterung der App-Usability ist die digitale Unterschrift des Schiedsrichters, die nun direkt auf dem Tablet erfolgt. Zudem können jetzt in der App Spielerwechsel, -rotation, oder auch Sanktionen etc. manuell rückgängig gemacht werden. Der Phoenix eScore übernimmt zudem die Aufstellung aus dem vorherigen Satz, so dass Trikotnummern und Namen bereits voreingestellt sind und nicht mehr neu zugeordnet werden müssen.

Weitere Funktionen stehen bereits in der Planung: Ab der Saison 2020/2021 wird es einen Liveticker geben. Was bisher im Volleyball nur für die Bundesligavereine möglich war, steht nun mit dem Phoenix eScore allen anderen Vereinen der beteiligten Verbände zur Verfügung.

Phoenix eScore steht als Download im App-Store für Android und iOS zur Verfügung.

Mit dem Phoenix eScore können seit der Saison 2018/2019 alle Volleyballverbände, die Phoenix II mit dem Volleyballmodul „Aufsteiger“ nutzen, ihre Verbandsspiele mitprotokollieren. Einfach App auf ein Tablet herunterladen und einen Zugang als Ergebnismelder für den jeweiligen Verband erstellen – schon kann es losgehen!

Die App ist offlinefähig und kann somit auch dann benutzt werden, wenn in der Halle kein Empfang bzw. kein WLAN zur Verfügung steht. In diesem Fall muss das Spiel inklusive der Spieler- und Passdaten schon vorher einmal auf das Gerät heruntergeladen werden.

Folgende Volleyballlandesverbände nutzen aktuell Phoenix II / Aufsteiger und können ihre Spiele ab sofort über die App mitprotokollieren:

  • Volleyball-Landesverband Berlin
  • Hessischer Volleyballverband
  • Saarländischer Volleyballverband
  • Volleyball-Verband Sachsen-Anhalt
  • Thüringer Volleyballverband
  • Westdeutscher Volleyball-Verband
  • Volleyball-Landesverband Württemberg

Hat ein Verband kein Phoenix II / Aufsteiger, so kann bei Bereitstellung der entsprechenden Schnittstellen auch andere Softwaresysteme (z.B. SAMS) mit eingebunden werden.

Über die Tricept Informationssysteme AG

Die Tricept Informationssysteme AG ist seit 20 Jahren als innovatives IT-Beratungsunternehmen gefragt. Unser Leistungsportfolio umfasst das IT-Projektmanagement, die Beratung sowie Werkzeuge in der IT-Steuerung, die Beratung im Digitalisierungsprozess Sport und die Entwicklung und Einführung von Apps, Anwendungen und Webseiten. Unsere Stärke liegt in der Kommunikation zwischen der IT-Welt und dem Fachbereich – denn wir verbinden Welten.
Als mittelständischer IT-Dienstleister beschäftigen wir insgesamt knapp 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Hauptsitz Detmold und in unseren Niederlassungen in Stuttgart und Braunschweig. Wir kooperieren mit zahlreichen Partnern in den deutschsprachigen Regionen Europas und agieren auf nationaler und internationaler Ebene.
Die Ausbildung und Förderung junger Menschen ist uns wichtig. Daher bilden wir seit 15 Jahren Fachinformatikerinnen und Fachinformatiker sowie IT-Systemkaufleute aus und ermöglichen gemeinsam mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart ein duales Studium mit dem Schwerpunkt Informatik bzw. Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tricept Informationssysteme AG
Hohler Weg 26
32760 Detmold
Telefon: +49 (5231) 61663-30
Telefax: +49 (5231) 61663-59
http://www.tricept.de

Ansprechpartner:
Tatjana Hagener
Referentin Kommunikation, Marketing & Vertrieb
Telefon: +49 (711) 52089273
Fax: +49 (711) 52089266
E-Mail: tatjana.hagener@tricept.de
Marc Hagener
Vorstand
Telefon: 071152089260
E-Mail: marc.hagener@tricept.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel