• Sparsamer Schein: Abblendlicht verbraucht nur 13 Watt je Scheinwerfer
  • Pure Effizienz: Bis zu 1,3 Gramm CO2 pro Kilometer eingespart
  • Beste Lichtausbeute: Spezielle Reflektortechnik garantiert optimale Helligkeit

Top-Licht bei Mini-Verbrauch: Opel präsentiert extra sparsame LED-Scheinwerfer, die dabei helfen, CO2-Emissionen weiter zu senken. Diese Technologie bietet der Hersteller für den neuen Astra und den neuen Corsa an – beide Bestseller haben erst vor wenigen Tagen in Frankfurt ihre Weltpremiere gefeiert.

So ist der neue Opel Corsa extra emissionsarm. Denn die sechste Generation des Kleinwagen-Bestsellers glänzt nicht nur mit vorbildlich wirtschaftlichen Triebwerken, sondern Opel stattet den Corsa auf Wunsch auch mit einem besonders effizienten LED-Licht aus. Die Scheinwerfer verbrauchen jeweils lediglich 13 Watt. Das entspricht einer Energieeinsparung von 81 Prozent gegenüber Halogen-Lampen, die für das Abblendlicht rund 70 Watt je Scheinwerfer schlucken. Dabei müssen Opel-Kunden keinerlei Kompromisse bei der Lichtleistung eingehen. Ganz im Gegenteil: Dank einer speziellen Reflektortechnik machen auch die neuen LED-Scheinwerfer die Nacht zum Tag.

„Der neue Corsa und der Astra führen die Opel-Tradition als Innovationsträger ohne Kompromisse fort“, sagt der Leiter Lichttechnik bei Opel, Ingolf Schneider. „Unser Entwicklungsziel lautete, ein Top-Licht mit Mini-Verbrauch in die Autos zu bringen. In Zukunft wollen wir die gesamte Fahrzeugbeleuchtung als extra sparsame LED-Systeme auslegen.“

Die Corsa-Basisversion mit LED-Scheinwerfern schlägt allein in diesem speziellen Bereich mit durchschnittlich 1,3 Gramm CO2-Einsparung pro Kilometer (gemäß NEFZ) zu Buche.

Beim Turbobenziner sind es 1,38, beim Diesel 1,23 Gramm pro Kilometer (Kraftstoffverbrauch gemäß NEFZ1: innerorts 5,5-3,7 l/100 km, außerorts 4,2-2,9 l/100 km, kombiniert 4,7-3,2 l/100 km, 106-85 g/km CO2; Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP2: kombiniert 6,2-4,0 l/100 km, 140-105 g/km CO2).

Der Astra spart als fünftürige Limousine 1,26 Gramm CO2 pro Kilometer (gemäß NEFZ). Hier kann der Turbobenziner mit 1,34, der Diesel mit 1,19 Gramm pro Kilometer punkten. (Kraftstoffverbrauch gemäß NEFZ1: innerorts 6,3-3,9 l/100 km, außerorts 4,3-3,1 l/100 km, kombiniert 5,1-3,4 l/100 km, 116-90 g/km CO2; Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP2: kombiniert 6,1-4,3 l/100 km, 141-112 g/km CO2; vorläufige Werte).

Ermittelt werden die möglichen CO2-Einsparungen im Vorfeld nicht auf dem Prüfstand, sondern ganz effizient per Formel. Darin geht unter anderem ein, wie viel Watt man tatsächlich je nach Lichtart gegenüber Halogentechnik spart. Außerdem wird berücksichtigt, dass Fahrer normalerweise nur bei Dunkelheit das Abblendlicht verwenden, wobei lediglich etwa ein Drittel aller Fahrten nachts erfolgt. Entsprechend darf nur ein Drittel der Gesamtfahrdauer als Wert in die Berechnung aufgenommen werden.

Bleibt die Frage nach der optimalen Lichtausbeute bei geringerer Watt-Zahl: Die Reduzierung der elektrischen Leistung der LEDs kompensiert Opel mit einer speziellen Scheinwerfer-Konstruktion. So sind die Reflektoren der Scheinwerfer wie eine Art Schaufel geformt. Auf diese Weise können sie das abgegebene Licht der einzelnen LEDs vollständig erfassen und auf die Straße projizieren. Die neuen LED-Scheinwerfer von Opel stellen damit nicht nur in Sachen Verbrauch, sondern auch bei Bauweise und Leistungsausbeute eine überaus effiziente Lösung dar.

1 Die angegebenen – vorläufigen – Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet, um die Vergleichbarkeit mit anderen Fahrzeugen gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151 zu gewährleisten.
2 Die hier angegebenen – vorläufigen – Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem – seit 1. September 2018 vorgeschriebenen – WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151 ermittelt. Diese Werte werden zusätzlich zu den davor genannten offiziellen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerten (nach NEFZ) angegeben und sind nicht mit diesen zu verwechseln. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

Über die Opel Automobile GmbH

Opel ist einer der größten europäischen Automobilhersteller. Das Unternehmen wurde 1862 in Rüsselsheim gegründet und begann 1899 mit der Automobilproduktion. Seit August 2017 gehört Opel zur Groupe PSA. Weltweit sind Opel und die Schwestermarke Vauxhall in mehr als 60 Ländern vertreten und verkauften 2018 über eine Million Fahrzeuge. Gegenwärtig setzt Opel seine Strategie zur Elektrifizierung des Portfolios um. Damit wird sichergestellt, dass die zukünftigen Mobilitätsanforderungen der Kunden erfüllt werden – für einen nachhaltigen Erfolg. Bis 2024 wird es bei allen europäischen Pkw-Baureihen auch eine elektrifizierte Variante geben. Diese Strategie ist Teil des Unternehmensplans PACE!, mit dem Opel darauf zielt, nachhaltig profitabel, global und elektrisch zu werden.

Mehr unter: https://de-media.opel.com/
https://twitter.com/opelnewsroom

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 768723
Fax: +49 (6142) 7-78409
E-Mail: david.hamprecht@opel.com
Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 77-2826
Fax: +49 (6142) 77-8409
E-Mail: patrick.munsch@opel.com
Elena Funk
Assistant Manager Lifestyle- und Marketing-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 7771-47
Fax: +49 (6142) 7784-09
E-Mail: elena.funk@opel.com
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 775-496
Fax: +49 (6142) 778-409
E-Mail: axel.seegers@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel