Vorsorge versus Versicherungen ist für viele – privat wie geschäftlich – ein Thema, dass immer wieder geschoben wird. „Damit beschäftige ich mich, wenn ich Zeit habe“ oder „Die wollen mir doch nur etwas verkaufen“, sind häufige Aussagen, um Entscheidungen auf später zu verschieben. Was ist aber, wenn ein Schaden eintritt und der Betrieb nicht weitergeführt werden kann? Dann ist es häufig zu spät, um die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen.

Gemeinsam mit öffentlichen und privaten Akteuren informiert die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg am Donnerstag, 24. Oktober, 14 bis 18 Uhr, im Rahmen des 1. Vorsorgetages, mit welchen Absicherungen Selbstständige sich beschäftigen sollten. In den Räumen der IHK informieren zum Beispiel die gesetzliche Rentenversicherung über Berufs- und Arbeitsunfähigkeit, die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) über die Möglichkeit, dass auch Selbstständige sich versichern können. Wie eine Grundsicherung für Selbstständige aussehen kann, zeigt das Jobcenter Bonn auf.

Darüber hinaus werden weitere Themen wie die steuerliche Gestaltung und Absetzbarkeit der privaten Altersvorsorge, die Wahl der Krankenversicherung und relevante Sachversicherungen vorgestellt. Kleine Workshop-Runden sowie die Pausen bieten Raum für individuelle Fragen an die Experten. Anmeldung und weitere Informationen gibt auf www.ihk-bonn.de, Webcode @6492235.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 2284-139
Telefax: +49 (228) 2284-124
https://www.ihk-bonn.de

Ansprechpartner:
Rebekka Griepp
Hauptgeschäftsführung/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (228) 2284-186
Fax: +49 (228) 2284-124
E-Mail: Griepp@bonn.ihk.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel