In Kooperation mit dem Wirtschaftsforschungsunternehmen Prognos AG ermittelte das F.A.Z.-Institut „Deutschlands Innovationsführer“ für den Bereich Green Technology. Die groß angelegte Studie fußt auf der weltweiten Patentiertätigkeit von Unternehmen in den vergangenen zehn Jahren. Der baden-württembergische Spezialist für Spül-, Reinigungs- und Desinfektionstechnik Meiko zählt demnach zu den innovativsten Unternehmen Deutschlands.

Innovationskraft ist ein entscheidender Faktor für zukunftssichere Unternehmen, ob als Weltmarke oder Hidden Champion. Dafür braucht es „Weitsicht, Experimentierfreude und Mut, Dinge auszuprobieren“, sagt Christian Böllhoff. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der Prognos AG, die sich als Wirtschaftsforschungsunternehmen seit 60 Jahren mit Zukunftsfragen beschäftigt. Zusammen mit dem F.A.Z.-Institut und dem Institut für Management- und Wirtschaftsforschung (sIMWF) ermittelte die Prognos AG die innovativsten deutschen Unternehmen für „grüne Technologien“.

Die Forschungstätigkeit und innovative Stärke eines Unternehmens sind eng verwoben mit der Anmeldung von Patenten. Sie sind eine wertvolle Quelle, um die Entwicklung der Forschung in Unternehmen zu beurteilen. Die Freude beim Offenburger Hygieneexperten Meiko ist daher groß, denn auch 92 Jahre nach der Gründung haben Innovationen höchsten Stellenwert im Unternehmen. Dazu Dr. Thomas Peukert, CTO der Meiko-Gruppe: „Die unbedingte Voraussetzung für einen selbst geschaffenen Technologievorsprung ist der Erfindergeist. Um diesen Technologievorsprung bestmöglich zu erhalten, muss ein Unternehmen also ein Klima schaffen, in dem frei entwickelt werden kann und darf dabei die Mühe nicht scheuen, die Ergebnisse auch durch Patente zu schützen. Das ist bei Meiko gang und gäbe und daher freut es uns besonders, dass diese Studie die Aspekte Erfindergeist und Technologievorsprung auch einmal auf andere Weise sichtbar macht.“

Zu den deutschen Innovationsführern wird ein Unternehmen durch den Grad seiner Forschung und Entwicklung in Deutschland. Die Grundlage der Studie bilden die Patentiertätigkeit eines Unternehmens in den vergangenen zehn Jahren und der Einfluss, den diese Patente hatten. Dabei wurden mithilfe der EPO Worldwide Patent Statistical Database (PATSTAT) des Europäischen Patentamtes alle Patentanmeldungen der führenden Industrie- und Entwicklungsländer analysiert. Im Fokus standen nicht nur deutsche Patentanmeldungen, denn „ein von uns gekürter Innovationsführer muss sich global beweisen“, sagt Dr. Georg Klose, Leiter Digital Development der Prognos AG.

Ermittelt wurde nicht nur die bloße Summe an Patenten, sondern auch der Grad ihrer Innovation und wie stark sie nachfolgende Erfindungen beeinflussten. Kann ein Patent bei der Anmeldung wenig Bezug auf bestehende Patente nehmen, ist offenbar der Grad der Neuerung hoch. Muss ein Patent hingegen bei späteren Anmeldungen häufig zitiert werden, ist wiederum sein Einfluss stark ausgeprägt. Als Innovationsführer gelten daher jene Unternehmen, deren Ideen tatsächlich kreativ und damit neu sind und deren Erfindungen zeitgleich großen Einfluss auf das spätere Tun anderer ausüben.

Bei Meiko sieht man die Firmenphilosophie bestätigt, auch nach über 90 Jahren Themen der Branche immer wieder neu zu denken. Die Innovationsfreude ermöglicht, dem dynamischen Weltmarkt gerecht zu werden und ressourcenschonende Maschinen zu entwickeln – ob im Bereich der Spültechnik, zur Aufbereitung von Speiseresten oder mit Ergonomiekonzepten, die auch Inklusion in den Arbeitsmarkt ermöglichen.

Über die MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG

MEIKO-Kunden sind in bester Gesellschaft.

Professionelles Spülen, Reinigen und Desinfizieren – das ist das Element von MEIKO. Von der kleinen Gläserspülmaschine bis zu komplexen Spülanlagen mit Förder- und Automatisationstechnik sowie Reinigungs- und Desinfektionstechnik für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen: MEIKO hat das volle Programm an sauberen Lösungen. Elementar ist dabei stets der Blick aufs Ganze: auf Mensch, Natur und Umwelt. Marktprägende Innovationen überzeugen durch Qualität, Wirtschaftlichkeit und Ressourcenschonung auf höchstem Niveau.

Der Erfolg nach 90 Jahren Firmengeschichte basiert auf hochmotivierten Mitarbeitern mit großer Unternehmens-Identifikation, bester Fachkompetenz und Ideenreichtum. Beispielhaft ist das technische Know-how, die effiziente Organisation sowie ein kundennahes Vertriebs- und Servicenetz. Das Unternehmen gehört weltweit zur Spitzengruppe in der Spül-, Reinigungs- und Desinfektionstechnik und beschäftigt am Stammsitz in Offenburg circa 1200 Mitarbeiter, weltweit sind es über 2300. MEIKO-Maschinen arbeiten in über 90 Ländern in den besten Adressen der Gastronomie, Hotellerie, in Krankenhäusern, der Marine, Betriebsrestaurants, Bäckereien, Cafés oder als komplexe Systeme im Airline-Catering und der Marine.

Produktgestaltung, Ausführung und technische Detaillösungen orientieren sich an den spezifischen Anforderungen der Kunden. Hinzu kommen Maßstäbe wie: Wertarbeit, Qualität, Zuverlässigkeit und faire Partnerschaften. Dabei genügt es nicht, nur Maschinen zu verkaufen, sondern die Ansprüche der Kunden mit überzeugenden, innovativen Komplettlösungen zu erfüllen: Die Qualität muss durchgängig sein – von der Beratung über das Produkt bis hin zum professionellen Kundendienst. Auch das gehört zu den grundlegenden Leitgedanken von MEIKO.

Die Firmenphilosophie:
Meiko genießt als Spezialist für den Bereich Spül-, Reinigungs und Desinfektionstechnik hohe Akzeptanz. Dabei sieht sie sich als Problemlöser und orientiert sich in der Produktgestaltung, Ausführung und technische Detaillösungen sehr stark an der Praxis. Hinzu kommen Maßstäbe wie: Wertarbeit, Qualität, Zuverlässigkeit, Termintreue, ständige Suche nach dem Besseren – sprich nach den intelligenteren Lösungen, die sich an den kundenspezifischen Problemen ausrichten. So passt sich das Unternehmen den Anforderungen des Marktes auf optimale Weise an. Dabei genügt es nicht mehr, nur Spülmaschinen zu verkaufen, sondern die Ansprüche der Kunden mit überzeugenden, innovativen Komplettlösungen zu erfüllen. Der Name des Unternehmens steht in Europa und weltweit für Kompetenz in kleinen und großen Aufgaben, im einzelnen und im System. Als einer der führenden Hersteller erlaubt es sich Meiko nicht, hier nur Mit-telklasse zu sein, sondern sich an dem Leitgedanken seiner Firmenphilosophie zu orientieren: Qualität muss durchgängig sein, von der Beratung über das Produkt bis hin zum professionel-len Kundendienst.

Mit diesem Motto: „Meiko – mit dieser Technik spült die Welt“
positioniert sich das Unternehmen als einer der weltweit führenden Hersteller im Markt der professionellen Geschirrspültechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG
Englerstraße 3
77652 Offenburg
Telefon: +49 (781) 203-0
Telefax: +49 (781) 203-1179
http://www.meiko.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel