• Rallye-Experten von Holzer Motorsport werden Service Provider für neuen Cup
  • Michelin als Reifenpartner beim weltweit ersten elektrischen Rallye-Markenpokal dabei
  • Das Testprogramm des Opel Corsa-e Rally startet in die zweite Phase

Opel Motorsport hat die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Holzer Motorsport verlängert. Die Renn- und Rallyesport-Spezialisten aus Augsburg werden als Service Provider für den technischen Support sowie die Teilversorgung aller Teams des ADAC Opel e-Rally Cup bei den Veranstaltungen sorgen. Als Reifenpartner für den ersten elektrischen Rallye-Markenpokal weltweit konnte Michelin gewonnen werden.

Das Entwicklungsprogramm des Opel Corsa-e Rally für den ADAC Opel e‑Rally Cup läuft unterdessen auf Hochtouren. Zwei Entwicklungsträger des 136 PS starken Stromers absolvieren seit Ende letzten Jahres Dauerläufe im Test Center Dudenhofen. Im zweiten Schritt werden nun Performance-Tests auf Rallye-Strecken folgen.

„Das sind gute Nachrichten für unsere Teams“, freut sich Opel Motorsport Direktor Jörg Schrott. „Die Fortsetzung unserer mehr als 20 Jahre währenden Zusammenarbeit mit Holzer Motorsport wertet den ADAC Opel e-Rally Cup weiter auf. Bereits seit 2013 waren Günther Holzer und seine Truppe den Teams im ADAC Opel Rallye Cup ein verlässlicher und hoch kompetenter Partner. Das gilt auch für Michelin. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im ADAC Opel Rallye Cup werden die Reifenprofis jetzt auch alle Corsa‑e Rally ausrüsten.“

Der neue rein-elektrische Markenpokal mit dem Opel Corsa-e Rally wird am 21./22. August 2020 im Rahmen der ADAC Saarland-Pfalz Rallye starten.

Über die Opel Automobile GmbH

Opel ist einer der größten europäischen Automobilhersteller. Das Unternehmen wurde 1862 in Rüsselsheim gegründet und begann 1899 mit der Automobilproduktion. Seit August 2017 gehört Opel zur Groupe PSA. Weltweit sind Opel und die Schwestermarke Vauxhall in mehr als 60 Ländern vertreten und verkauften 2019 rund eine Million Fahrzeuge. Gegenwärtig setzt Opel seine Strategie zur Elektrifizierung des Portfolios um. Damit wird sichergestellt, dass die zukünftigen Mobilitätsanforderungen der Kunden erfüllt werden – für einen nachhaltigen Erfolg. Bis 2024 wird es für alle Opel-Modelle auch eine elektrifizierte Variante geben. Diese Strategie ist Teil des Unternehmensplans PACE! mit dem Opel nachhaltig profitabel, global und elektrisch wird.

Mehr unter: https://de-media.opel.com/
https://twitter.com/opelnewsroom

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
Axel Seegers
Manager Marken- und Motorsport-Kommunikation
Telefon: +49 (6142) 775-496
E-Mail: axel.seegers@opel.com
Marcus Lacroix
Telefon: +49 (7531) 9228106
E-Mail: ml@opel-motorsport.com
David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 768723
Fax: +49 (6142) 7-78409
E-Mail: david.hamprecht@opel.com
Patrick Munsch
Group Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 77-2826
Fax: +49 (6142) 77-8409
E-Mail: patrick.munsch@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel