Das Coronavirus stellt auch die Bildungsbranche vor große Herausforderungen. Vorlesungen und Prüfungen fallen aus, der Semesterbeginn wird verschoben. Vom klassischen Uni-Alltag sind die meisten Hochschulen aktuell noch weit entfernt. Einzig die Fernstudienanbieter sind auf die Ausnahmesituation gut vorbereitet und können ihr Lehrangebot meist wie gewohnt fortführen.

Alle Universitäten und Hochschulen sind deutschlandweit geschlossen. Einige Hochschulen sind mittlerweile auf Online-Vorlesungen und -Prüfungen umgestiegen. Dennoch sind die meisten Hochschulen nicht darauf vorbereitet, das Studium komplett als Fernlehrangebot durchzuführen. Anders sieht dies bei Fernstudienanbietern aus. Das Lehrprogramm ist größtenteils komplett auf Online-Kurse und -Prüfungen ausgelegt, sodass die Corona-Krise kaum einen Einfluss auf den Studienverlauf hat. 

Das Bewertungsportal FernstudiumCheck.de hat bei verschiedenen Fernstudienanbietern um Einschätzung zur aktuellen Lage gebeten. Die Resonanz war überwältigend. Fast alle Fernstudienanbieter reichten ein positives Feedback ein. Durchweg unterstreichen alle Fern(hoch)schulen, dass der Betrieb wie gewohnt weiterläuft. Das Lehrangebot sei ohnehin komplett zeit- und ortsunabhängig aufgebaut, sodass den Teilnehmern maximale Flexibilität geboten werden kann. 

Michael Klamerski von der Social Media Akademie vermittelt den Studienteilnehmern und auch den Mitarbeitern mit seinem Statement ein hohes Sicherheitsgefühl: “Wir sind und bleiben handlungsfähig. Für unsere TeilnehmerInnen ändert sich absolut nichts. Damit das so bleibt, arbeiten unsere MitarbeiterInnen bereits seit ca. 10 Tagen von zu Hause aus und sind entsprechend geschult und ausgestattet. Da unser Lernkonzept schon seit 2010 100 % online abgebildet ist, finden Vorlesungen, Chats, Austausch und Betreuung wie gewohnt statt. Alle Prüfungen und Tests können online abgedeckt werden. Zeitlich sind unsere TeilnehmerInnen komplett flexibel, es gibt keine fixen Vorlesungszeiten.”

“Alles läuft seinen gewohnten Weg. Die Prüfungen können flexibel abgelegt werden, um allen Studenten entgegen zu kommen, die nun schneller voranschreiten möchten. Behalten Sie Ihre Ziele im Auge und nutzen Sie die Corona-Krise als Chance! Statt zu resignieren und sich über Ausgangssperren zu ärgern: Kräfte sammeln, sich fortbilden, um am Ball zu bleiben”, äußert Akademieleiterin Julia Sohn der vame Business Academy.

Die Apollon Hochschule ist auf die aktuelle Situation ebenfalls bestens vorbereitet. “Das Fernstudium an der APOLLON Hochschule ist auch weiterhin in vollem Umfang möglich. Durch die modernen und flexiblen Lernmethoden ist das Studium schon von der Konzeption her optimal für das Lernen zu Hause ausgelegt”, verspricht André Silny. 

Die SRH Fernhochschule Mobile University reagiert schnell auf die besonderen Umstände und nimmt folgende Anpassungen der Leistungsüberprüfung vor: “Statt den freiwilligen Präsenzveranstaltungen bieten wir jetzt attraktive Online-Formate durch unsere Professoren und Dozenten an. Und anstelle der Vorort-Klausuren im März und April können Studierende jetzt Sonderprüfungen ablegen, z.B. eine mündliche Online-Prüfung oder eine Fallstudie. So kann der Studienfortschritt wie individuell geplant erreicht werden”,  erklärt Lea Anna Hurler.

Auch an der HFH in Hamburg können die Prüfungen problemlos online abgelegt werden. “Damit die Studierenden ihre anstehenden Prüfungen trotz der aktuellen Situation möglichst ohne Zeitverlust absolvieren können, können die HFH-Studierenden aktuell über den „HFH-WebCampus“ Klausuren online absolvieren. Auch für die ausgesetzten Präsenzveranstaltungen gibt es mit dem „Virtuellen Studienzentrum“ der HFH Alternativen in Form von „Online-Präsenzen“, verspricht Kai Liesch.

Auch die IUBH Fernstudium reagiert souverän auf die aktuelle Situation: “Für unsere Studierenden weiten wir das Betreuungsangebot aktuell noch weiter aus, um bei allen Fragen und Problemen in dieser schwierigen Zeit unterstützen zu können. Unter anderem gibt es einen offenen virtuellen Meetingraum, in dem sich die Studierenden direkt vernetzen und austauschen können, besondere Coaching-Angebote zur Motivation und Semesterplanung während der Corona-Krise oder auch einen Online-Yogakurs für die Mittagspause”, erklärt Dr. Carmen Thoma.

Neben diesen Statements konnte FernstudiumCheck.de noch viele weitere optimistische Einschätzungen der Fernstudienanbieter einholen, die im Blogbeitrag noch genauer aufgegriffen werden. Dadurch wird deutlich, dass der Fernstudienmarkt von der Krisensituation weitaus weniger betroffen ist als andere Branchen. Alle Verantwortlichen sind bestrebt, den Teilnehmern einen reibungslosen Studienverlauf zu ermöglichen, sodass sie die Krisenzeit bestmöglich für die berufliche Weiterbildung nutzen können. 

Über FernstudiumCheck 

FernstudiumCheck.de ist ein Projekt der Online Akademie GmbH & Co. KG mit Sitz in Köln. FernstudiumCheck.de deckt den hohen Informationsbedarf als erste unabhängige Bewertungsplattform im Fernstudienbereich.

Authentische Erfahrungsberichte bieten auf Basis objektiver Bewertungskriterien eine Entscheidungshilfe bei der Wahl des richtigen Anbieters. Aktuell listet FernstudiumCheck.de über 5.000 Fernunterrichtsangebote und knapp 400 Institute.

FernstudiumCheck.de wurde im Weiterbildungsguide der Stiftung Warentest mit dem Qualitätsurteil GUT (2,0) ausgezeichnet und ist Gewinner des Studienpreises DistancE-Learning 2014 in der Kategorie „Innovation des Jahres“.

Neuigkeiten rund um FernstudiumCheck.de finden Sie auch auf Facebook und im Pressebereich

Information für Journalisten

Unsere Datenbank beinhaltet zahlreiche authentische Erfahrungsberichte zu Fernstudiengängen. Möchten Sie diese Bewertungen für Recherchezwecke verwenden, helfen wir Ihnen gerne mit aufbereiteten Daten sowie detaillierten Informationen zum Bewertungsprozess weiter. Interessieren Sie sich darüber hinaus für Interviews und Statements oder benötigen Sie anderweitiges Material? Dann kontaktieren Sie uns gerne per Telefon oder E-Mail. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.    

Über FernstudiumCheck 

FernstudiumCheck.de ist ein Projekt der Online Akademie GmbH & Co. KG mit Sitz in Köln. FernstudiumCheck.de deckt den hohen Informationsbedarf als erste unabhängige Bewertungsplattform im Fernstudienbereich.

Authentische Erfahrungsberichte bieten auf Basis objektiver Bewertungskriterien eine Entscheidungshilfe bei der Wahl des richtigen Anbieters. Aktuell listet FernstudiumCheck.de über 5.000 Fernunterrichtsangebote und knapp 400 Institute.

FernstudiumCheck.de wurde im Weiterbildungsguide der Stiftung Warentest mit dem Qualitätsurteil GUT (2,0) ausgezeichnet und ist Gewinner des Studienpreises DistancE-Learning 2014 in der Kategorie „Innovation des Jahres“.

Neuigkeiten rund um FernstudiumCheck.de finden Sie auch auf Facebook und im Pressebereich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OAK – Online Akademie GmbH & Co. KG
Zollstockgürtel 63
50969 Köln
Telefon: +49 (221) 500031-0
Telefax: +49 (221) 500031-29
http://www.online-akademie.com

Ansprechpartner:
Sarah Krams
PR Managerin
E-Mail: sarah.krams@googlemail.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel